Kategorien

3 Convertibles im Connect-Vergleichstest

connect

04/2020 - connect

Die Absatzzahlen klassischer Notebooks stagnieren bzw. fallen sogar. Bei den modernen Convertible-Notebooks hingegen läuft es deutlich besser, was natürlich an der deutlich höheren Flexibilität und den vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten liegt. Connect hat sich 3 besonders attraktive Kandidaten zum Test geladen.

"Ultrakompakte 2-in-1-Geräte werden immer beliebter. Kein Wunder, sind sie doch gleichermaßen schick, handlich und flexibel nutzbar. Qualität hat allerdings ihren Preis: Die Topmodelle reißen inzwischen teilweise die 2000-Euro-Marke. Dafür bekommt man dann aber auch richtig starke Convertible-Notebooks, wie unser Vergleichstest zeigt."

1
Dell XPS 13 (7390-202HM)

Dell XPS 13 (7390-202HM)

466 von 500 Punkte - sehr gut

»Auch wenn das Dell XPS 13 in puncto Ausstattung nicht zu hundert Prozent überzeugen kann, sichert es sich im Test der 3 Top-Convertibles den Testsieg. Das 2-in-1-Modell leistet sich weder bei der Performance noch bei der Laufzeit Schwächen, wobei es auch darüber hinaus am oberen Limit arbeitet. Der hohe Verkaufspreis ist jedoch natürlich auch nicht wegzureden.«

  • ultrakompaktes 360-Grad-Convertible im klassischen XPS-Design
  • hochwertig verarbeitetes und extrem stabiles Gehäuse
  • hervorragende Systemleistung
  • lange Akkulaufzeit
  • brillantes 4K-Display mit adaptiver Helligkeitsregelung
  • kein USB-A-Anschluss (Adapter im Lieferumfang)
  • aktiver Stuft nur gegen Aufpreis
  • kein Mobilfunkmodem

ab 1.823,20

5 Angebote

2
HP Elite Dragonfly (8MK79EA)

HP Elite Dragonfly (8MK79EA)

463 von 500 Punkten - sehr gut

»Die Systemleistung des HP Elite Dragonfly schwächelt etwas, wobei man sagen muss, dass man hier auf einem sehr hohen Niveau meckert. Es handelt sich um ein sehr hochwertiges 2-in-1 Convertible mit tollem Gehäuse und ultrakompaktem Design. Der verbaute Akku zeigt eine herausragende Ausdauer, die Ausstattung ist modern und vielseitig. Auch ist ein aktiver Stift im Lieferumfang enthalten, welcher die Bedienung komfortabel gestaltet.«

  • ultakompaktes 360-Grad-Convertible
  • hervorragend verarbeitetes und stabiles Gehäuse
  • herausragende Ausdauer
  • zwei schnelle Thunderbolt-Ports
  • integriertes LTE-Modem
  • überschaubare Systemleistung
  • kein Kartenleser

ab 2.119,00

10 Angebote

3
Lenovo Yoga C940-14 (81Q90022)

Lenovo Yoga C940-14 (81Q90022)

448 von 500 Punkten - sehr gut

»Beim Lenovo Yoga C940 handelt es sich um eine überarbeitete Version der beliebten Yoga-Serie. Bei der Ausdauer schwächelt es im Test etwas, ansonsten jedoch zeigt es sich von einer sehr guten Seite. Es ist hochwertig und ultrakompakt gebaut, punktet zudem mit einem ausgesprochen hellen 4K-Display. Gemessen an der starken Leistung und der hochwertigen Ausstattung, ist der Preis für das Gebotene vergleichsweise günstig.«

  • ultrakompaktes 360-Grad-Convertible
  • hervorragend verarbeitetes und stabiles Gehäuse
  • sehr flotte Terabyte-SSD
  • zwei schnelle Thunderbolt-Ports
  • ausgesprochen helles 4K-Display
  • mäßige Akkulaufzeit
  • kein Kartenleser
  • kein Mobilfunkmodem

ab 1.799,00

4 Angebote