Kategorien

30 Bikepacks im Test

Rennrad Radsportmagazin

11-12/2020 - Rennrad Radsportmagazin

Am Freitag geht es los, am Sonntagabend zurück - mit dem Gepäck auf dem eigenen Rad ein Stückchen Freiheit genießen und eine Auszeit erleben. Dies ist nicht erst in Zeiten von Corona ein echter Trend, kann man doch so ganz einfach den Alltag einfach mal für eine gewissen Zeit hinter sich lassen. Damit Zelt, Schlafsack, Gaskocher und Luftmatratze mitkönnen, bedarf er entsprechenden Taschen am Fahrrad. Rennrad Magazin hat 30 Modelle fürs Bikepacking genauer unter die Lupe genommen.

"Auszeit: Mehrtagestouren mit Gepäck bieten Abenteuer, Sport, Freiheit. Was man dafür braucht: Robuste und funktionale Taschen. 30 Modelle im Vergleichstest."

1
Ortlieb Seat-Pack (M) slate

Ortlieb Seat-Pack (M) slate

5 von 5 Punkte »Kauf-Tipp«

»Die Marke Ortlieb steht für wasserdichte und robuste Packtaschen aus nachhaltiger Produktion. Die Ortlieb Seat-Pack bietet 11 Liter Fassungsvermögen, sodass sie hinsichtlich der Bepackung sehr flexibel ist. Die Tasche lässt sich mit zwei Riemen schnell abspannen, dreht man am Luftventil entweicht die Luft und es geht noch schneller. Die Tasche ist von hervorragender Qualität, was am Ende aber auch seinen Preis hat.«

  • robustestes Material
  • Luftventil
  • Qualität
  • Preis

ab 103,99

2 Angebote

2
Ortlieb Handlebar-Pack (S) slate

Ortlieb Handlebar-Pack (S) slate

5 von 5 Punkte »Kauf-Tipp«

»Der beidseitig offene Packschlauch Ortlieb Handlebar-Pack wird mit zwei stabilen, breiten und lenkerschonenden Riemen befestigt. Damit ist die Tasche auch gut an Carbonlenkern zu befestigen, wobei es zur Fixierung noch zwei zusätzliche Zurrgurte im Angebot gibt, welche wiederum vier Befestigungs-Haken für zusätzliches Material bieten. Beim Handling, beim Fassungsvermögen, der Qualität der Materialien und auch der Wetterbeständigkeit gehört die Ortlieb Handlebar-Pack zu den besten ihrer Art.«

  • Erweiterungsoption
  • Variabilität
  • Packvolumen
  • keine Beleuchtungshalterung
  • Preis

89,99

1 Angebot

2
Topeak Frontloader (green)

Topeak Frontloader (green)

5 von 5 Punkte »Kauf-Tipp«

»Der Topeak Frontloader besteht aus zwei Teilen, einer robusten Lenkerhalterung und einem großen Packsack. Die Halterung wird sicher am Lenker befestigt, der Sack anschließend nur eingeklemmt. Bei Pausen kann so nur der Sack entfernt werden, zumal alternativ beispielsweise auch ein Zelt an der Lenkerhalterung statt des Packsacks befestigt werden kann. Der Sack und auch der Abstandshalter sind jedoch keine absoluten Leichtgewichte.«

  • Befestigung
  • Packvolumen
  • Luftventil
  • Preis-Leistung
  • keine Beleuchtungshalterung

52,17

1 Angebot

4
Topeak Toploader

Topeak Toploader

4,5 von 5 Punkten

»Die Topeak Toploader bringt ein für Oberrohtaschen nur mittelmäßiges Volumen von 0,75 Litern mit. Dennoch ist sie vergleichsweise groß und breit, was auf die ausgeprägte Polsterung zurückzuführen ist. Letztere sorgt dann aber auch dafür, dass diese Fahrradtasche prima Schutzfunktionen bietet. Sie ist zudem wasserabweisen und kommt mit einem Extra-Regen-Cape daher, welcher im Notfall schnell griffbereit ist. Die Innenaufteilung ist gut gelöst, die Kletts zur Befestigung aber etwas schmal geraten.«

  • Raumaufteilung
  • Preis-Leistung
  • Schutzfunktion
  • Kletts recht schmal

ab 24,95

3 Angebote

4
Apidura Racing Frame Pack

Apidura Racing Frame Pack

4,5 von 5 Punkten

»Besonders gut gefallen hat an der Apidura Racing Frame Pack ihr geringes Gewicht von nur 205 Gramm, trotz des Einsatzes robuster und beidseitiger Reißverschlüsse. Auf eine Innenaufteilung muss man hier hingegen verzichten, für Wechselklamotten oder kurzes Zeltgestänge aber damit bestens geeignet. Für die Befestigung der Rahmentasche stehen 5 Riemen zur Verfügung, was an jedem Rahmen reichen sollte für eine sichere Befestigung. Auch die abgedeckte Kabelöffnung und die stabilen Wandungen sind positiv aufgefallen.«

  • Gewicht
  • Material
  • Stabilität
  • keine Aufteilung innen
  • Preis
4
Bontrager Adventure Frame Bag

Bontrager Adventure Frame Bag

4,5 von 5 Punkte

»Die Bontrager Adventure Frame Bag ist eine gute Wahl für Menschen mit Ordnungssinn. Auf der linken Seite gibt es die Haupttasche für größere Utensilien und zwei Kletts für eine Luftpumpe. Auf der rechten Seite ist das Fach etwas kleiner und zudem in mehrere Innentaschen unterteilt. Auch ein Schlüsselhalter ist hier integriert. Mit den sechse gummierten Kletts gelingt die Anbringung variabel und sehr sicher, da stört auch der etwas höhere Aufwand am Anfang wenig. Zudem gefallen die Gummierungen an den Straps prima, schützen sie doch den Lack des Rahmens.«

  • variable Anbringung
  • Innenaufteilung
  • Materialqualität
  • Preis
4
Evoc MultiFrame Pack M Loam

Evoc MultiFrame Pack M Loam

4,5 von 5 Punkte

»Die Evoc MultiFrame Pack lässt sich angenehm variabel am Fahrrad anbringen. Innerhalb des Rahmendreiecks kann sie sowohl vorne, hinten als auch unten angebracht werden, mit den vier robusten, sehr breiten Kletts bietet sie in Sachen Anbringung vielfältige Möglichkeiten. Bei einem Fassungsvermögen von einem Liter eignet sie sich auch für größere Gepäckstücke. Dank nicht ganz umlaufendem Reißverschluss fällt beim Öffnen nichts heraus, wobei der Stoff wasserabweisend ist. Einem Dauerregen ist diese Tasche aber nicht optimal gewappnet.«

  • variable Anbringung
  • Materialqualität
  • Robustheit
  • Dauerregen-Schutz

ab 36,91

4 Angebote

4
Lezyne Frame Caddy

Lezyne Frame Caddy

4,5 von 5 Punkte

»Dank vier Kletts, sechs weiteren Klett-Straps und Extra-Schlaufen an der Tasche selbst gibt es bei der Lezyne Frame Caddy kaum Grenzen in Sachen Befestigung, sodass sie an jede Rahmenform passen dürfte. Die Tasche bietet sowohl links als auch rechts einen langen Reißverschluss, dank überlappendem Material wird das Eindringen von Wasser hier verhindert. Auch kann dank passender Öffnung ein Trinkschlauch in ihr platziert werden. Das Gewicht von 280 Gramm dürfte aber geringer sein.«

  • Variabilität
  • Robustheit
  • Wetterschutz
  • Gewicht

49,90

1 Angebot

4
Ortlieb Frame-Pack Toptube slate

Ortlieb Frame-Pack Toptube slate

4,5 von 5 Punkte

»In der Top-Tube Version lässt die Frame Pack Rahmentasche von Ortlieb die Verwendung von Trinkflaschen im Rahmendreieck zu. Die Tasche fasst vier Liter und bringt eine schlichte Ausstattung mit sich, eine Innenunterteilung gibt es nicht. Als “Packsack” fürs Grobe ist diese Tasche damit aber bestens zu gebrauchen, gerade auch weil die Qualität der Materialien sehr hoch ist und auch die Wetterbeständigkeit überzeugt.«

  • großes Staufach
  • Qualität
  • Wetterbeständigkeit
  • Innenraum nicht unterteilt
  • Preis

99,95

1 Angebot

4
Pro Discover Frame Bag

Pro Discover Frame Bag

4,5 von 5 Punkte »Preis-Leistung«

»Die Discover Frame Bag von Pro bietet satte 5,5 Liter Stauraum und damit am meisten Platz im Bereich der Oberrohrtaschen in diesem Testfeld. Die Montage ist schnell und einfach erledigt, die Befestigung ist aber nicht optimal, sodass es auf holprigen Terrain doch etwas wackelt. Die Unterteilung der Tasche in ein großes und kleines Fach ist gut, eine zusätzliche Netztasche in der kleineren Unterteilung wäre jedoch wünschenswert gewesen. Die robuste Bauweise und die Wetterbeständigkeit hingegen sind prima, gerade angesichts des geringen Preises.«

  • Packvolumen
  • Robustheit
  • Preis-Leistung
  • Befestigung
4
SKS Racer Edge

SKS Racer Edge

4,5 von 5 Punkte

»Aufgrund der Größe mit nur 0,6 Litern Fassungsvermögen ist die SKS Racer Edge wohl eher nur für längere Tagestouren als für die Mehrtages-Tour gedacht. Sie lässt sich mit drei gummierten und damit rahmenschonenden und sehr gut sitzenden Kletts einfach befestigen. Der Zugriff kann dabei von beiden Seiten erfolgen, was sehr durchdacht gelöst ist. Die Innenraumaufteilung mit drei kleinen Netz-Abteilen ist gelungen. Wasserdicht ist diese Tasche offiziell nicht, hat im Test Regen aber lange standgehalten.«

  • schlankes Design
  • Preis-Leistung
  • Variabilität
  • Packvolumen

ab 14,47

2 Angebote

4
Topeak Midloader (4,5l)

Topeak Midloader (4,5l)

4,5 von 5 Punkte

»Der Allrounder aus der Serie des Herstellers weiß im Test zu gefallen. Die Topeak Midloader wird unter dem Oberrohr des Rahmens angebracht, die Anbringung ist etwas aufwendig, macht aber einen guten und stabilen Eindruck. Die Tasche bietet ein großes Staufach, welches nicht unterteilt ist, für ein bisschen mehr Ordnung wären das ein oder andere Netzfach aber sinnvoll gewesen.«

  • großes Staufach
  • Wetterbeständigkeit
  • Preis-Leistung
  • Ausstattung
  • Montage

ab 33,95

2 Angebote

4
Apidura Racing Handlebar Pack

Apidura Racing Handlebar Pack

4,5 von 5 Punkte

»Alle anderen Lenkertaschen in diesem Testfeld kommen in Form der "Rolle" daher, die Apidura Racing Handlebar Pack präsentiert sich aber in der eher klassischen, eckigen Form. Abgesehen von der Retro-Optik bietet sie aber modernste Features. Die Befestigung ist sehr variabel möglich, sogar an Aero-Aufsätzen ist dies möglich. Bei Trails kann aber eine gewisse Wackeligkeit nicht abgestritten werden. Die links und recht vorhanden Flaschenaufnahmen, welche sich bei Bedarf zusammenfalten lassen, sind ebenso Pluspunkte, wie das ausfallsichere Netzfach.«

  • variable Befestigung
  • Packvolumen
  • Raumaufteilung
  • Preis
4
Lezyne Bar Caddy

Lezyne Bar Caddy

4,5 von 5 Punkte

»Aufgrund der Größe ist die Lenkertasche Lezyne Bar Caddy nicht für jeden Lenker geeignet. Auch war die Innentasche die in der Produktbeschreibung ausgewiesen wurde, nicht zu finden. Ansonsten aber bekommt man hier ein preislich sehr attraktives Modell mit großzügigem Volumen an die Hand. Die Befestigung mit vier Klettbändern ist einfach und schnell erledigt, anschließend wackelt nichts. Das verwendete Polyester ist dabei sehr robust und bleibt dennoch flexibel. Mit seinen großflächigen Reflektoren, einer Lampenbefestigung oder einem externen Gepäcknetz wurde auch an die Details gedacht.«

  • Befestigung
  • Preis-Leistung
  • Packvolumen
  • kein Luftventil
  • Passform

ab 34,49

2 Angebote

4
Pro Discover Handlebar Bag

Pro Discover Handlebar Bag

4,5 von 5 Punkte

»Mit seiner Größe ist das Pro Discover Handlebar Bag nicht für jedes Renn- bzw. Gravel-Radmodell geeignet. Im Gegenzug bietet es mit acht Litern aber auch reichlich Platz für verschiedenes Gepäck, und das zu einem prima Preis. Die Kombination aus Lenkerhalterung und Packsack (robust und wasserdicht) lässt sich mit drei robusten Kletts am Cockpit befestigen, ein Gepäcknetz nimmt zusätzliches Material auf. Letzteres dürfte aber gerne etwas engmaschiger sein. Ein großer Vorteil dieser Kombination liegt darin, dass der Packsack jederzeit auch durch einen Schlafsack oder andere Utesilien ersetzt werden kann.«

  • Preis-Leistung
  • Gepäcknetz
  • Packvolumen
  • kein Luftventil
4
BBB Seat Sidekick BSB143

BBB Seat Sidekick BSB143

4,5 von 5 Punkte

»Die BBB Seat Sidekick kommt mit einem ungewöhnlichen Ansatz daher. Das Besondere daran ist die Aufteilung in zwei Teile. Das erste Teil ist eine sehr robuste und großvolumigen Sattelhalterung, das andere ein klassischer Packsack für das Gepäck. Letzterer wird in die Sattelhalterung gesteckt. Die Befestigung erfolgt mit drei Spanngurten, was prima ist, sodass man bei einem kurzen Stopp sehr gut an das Gepäck herankommt. Leider lässt sich die Satteltasche nicht einzeln verwenden, das Verhältnis aus Preis und Leistung ist am Ende dennoch prima.«

  • variable Staumöglichkeit
  • innovativ
  • Preis-Leistung
  • Gewicht
  • nicht ohne Packsack nutzbar

ab 68,90

2 Angebote

4
Lezyne XL Caddy

Lezyne XL Caddy

4,5 von 5 Punkten

»Die Lezyne XL Caddy ist eine wasserdichte Tasche, welche viel Wert auf die Details legt. Dank eines Gepäcknetzes und anderen Details bietet es Extra-Stauraum und gute Ordnungsmöglichkeiten. Zu den Stärken gehören auch die großflächigen Reflektoren und mit 7.5 Litern der große Stauraum. Die Erstmontage gestaltet sich etwas fummelig, das Be- und Entladen gelingt anschließend aber sehr einfach. Das Verschließen gelingt klassisch durch Aufrollen.«

  • Ausstattung
  • Preis-Leistung
  • Wetterschutz
  • Gewicht

49,99

1 Angebot

4
Pro Discover Seatpost Bag

Pro Discover Seatpost Bag

4,5 von 5 Punkte

»Die Pro Discover Seatpost Bag ist aus reißfestem Material hergestellt und ist wasserdicht (5000-Millimeter-Wassersäule). Mit 15 Litern bietet sie das größte Volumen in diesem Test, wobei das Modell zwischen Sattel und Reifen viel Platz benötigt. Die Befestigung erfolgt mittels zweier Riemen, wobei das Taschenende aufgerollt und dann mit zwei Zurrgurten abgespannt wird. Das außen zusätzlich nutzbare Gepäcknetz ist positiv aufgefallen, ebenso wie das sehr attraktive Verhältnis aus Preis und Leistung. Das recht klobige Befestigungssystem zur Fixierung an der Sattelstütze hingegen kostet Punkte.«

  • Packvolumen
  • Preis-Leistung
  • Wetterschutz
  • Tasche schließt nicht komplett

57,95

1 Angebot

4
Topeak Backloader (10L) green

Topeak Backloader (10L) green

4,5 von 5 Punkte »Preis-Leistung«

»Die Satteltasche Topeak Backloader wird aus robusten Materialien hergestellt und besteht aus zwei Teilen. Neben der Satteltasche gibt es hier einen Packsack. Das daran vorhandene kleine Ventil ist ein Pluspunkt wert, so lässt sich beim zusammenpacken ganz einfach die Luft daraus lassen. Mit zwei Extra-Staufächern außen oder dem Gepäcknetz bietet die Tasche sehr viel Stauraum. Auch eine Lampenbefestigung wird geboten. Die Tasche lässt sich sehr gut zusammenrollen und kann auch ohne den Packsack genutzt werden.«

  • innovative Details
  • Materialqualität
  • Wetterbeständigkeit
  • Gewicht

55,05

1 Angebot

4
Bontrager Adventure Top Tube Bag

Bontrager Adventure Top Tube Bag

4,5 von 5 Punkte

»Die Oberrohrtasche Bontrager Adventure Top Tube Bag ist aus einem robusten und wasserfesten Material gefertigt, welches sich recht geschmeidig präsentiert. Dank des neongelben Innenfutters lassen sich Kleinteile im Innern gut finden. Der Reißverschluss ist hier sehr robust, die Polsterung ist gut. Neben dem Hauptfach gibt es noch ein seitliches Netzfach, wobei das Fassungsvermögen mit 1,2 Litern ausreichend groß ist. Die Befestigung mit den zwei breiten Kletts ist etwas wacklig, alternativ lässt sich die Tasche aber auch mittels zweier Schrauben am Oberrohr befestigen, sofern entsprechende Gewinde vorhanden sind.«

  • helles Innenfutter
  • robuster Verschluss
  • Wetterschutz
  • Zwei-Klett-Befestigung
21
Birzman Packman Travel Planet

Birzman Packman Travel Planet

4 von 5 Punkte

»Die Packman Travel Planet Rahmentasche kommt mit einem Fassungsvermögen von 3 Litern daher, wobei das Hauptfach nicht weiter unterteilt ist. Durch vier breite und robuste Klettverschlüsse kann sie ganz einfach am Rahmen befestigt werden. Der verdeckte Reißverschluss sorgt dafür dass kein Wasser dadurch eindringen kann, komplett wasserdicht ist diese Tasche aber leider nicht. Übrigens gibt es für dieses Modell eine Zusatztasche, welche unterhalb des Oberrohrs im Rahmendreieck angebracht werden kann.«

  • Befestigung
  • Zusatz-Tasche
  • Wetterbeständig
  • nur ein Hauptfach

ab 43,64

2 Angebote

21
Evoc Handlebar Pack Boa M Carbon Grey

Evoc Handlebar Pack Boa M Carbon Grey

4 von 5 Punkte

»Dank Boa-Drehverschlüssen werden beide Riemen gleich fest angezogen und nichts kann verrutschen. Die Evoc Handlebar Pack Boa M Lenkertasche bietet rechts und links die klassischen Roll-Verschlüsse zum packen, dank eines kleinen Kletts an jeder Seite kann alles sauber aufgerollt werden. Pluspunkte gibt es für das wetterfeste und robuste Material. Das fehlende Ventil zum Ablassen der Luft beim Aufrollen kostet eine noch bessere Bewertung.«

  • Befestigung
  • Robustheit
  • Packvolumen
  • kein Luftventil
  • Preis

ab 92,75

3 Angebote

21
Apidura Racing Saddle Pack 7 Liter

Apidura Racing Saddle Pack 7 Liter

4 von 5 Punkten

»Wie auch die anderen Taschen dieser Serie ist die Apidura Racing Saddle Pack sehr leicht, wobei dies durch einen dünnen, aber sehr robusten Stoff erreicht wird. Abtrennungen und Innenfächer gibt es nicht, wobei die Tasche klassisch wasserdicht zusammengerollt und dann am Sattel und der Stütze mit Hilfe von Klett und zwei Riemen befestigt wird. Bei geringen Abständen zwischen Sattel und Stütze kann die problematisch werden. Die großflächigen Reflektoren wiederum gefallen prima.«

  • Gewicht
  • Reflektoren
  • Wetterschutz
  • Montage an kurzen Sattelstützen
  • Preis
21
Apidura Racing Top Tube Pack

Apidura Racing Top Tube Pack

4 von 5 Punkte

»Die kleine Oberrohrtasche Apidura Racing Top Tube Pack besticht durch ein sehr geringes Gewicht von nur 100 Gramm. Dieses Gewicht erreicht sie durch das wasserdichte Laminat-Material, aber auch durch den Verzicht auf einen Reißverschluss. Als Ersatz nutzt man hier einen Magnet-Klipp-Verschluss, was ein innovativer und sinnvoller Ansatz ist. Dadurch ist die Öffnung zudem sehr große. Der Rahmen wird darüber hinaus durch eine Schaumstoffpolsterstruktur geschützt und auch gibt es eine Kabeldurchführung. Einen Innenfach gibt es hingegen nicht, ebenso wenig wie ein Netzfach.«

  • Gewicht
  • Öffnung oben
  • Wetterschutz
  • keine Aufteilung innen
  • nur zwei Kletts
21
Birzman Packman Travel TT Bag

Birzman Packman Travel TT Bag

4 von 5 Punkte

»Die Birzman Packman Travel TT Bag ist eine Oberrohrtasche, welche in wasserdichtem und robustem Design daher kommt. Diese Tasche ist schmal und hoch, das hell-orangene Futter im Innern gefällt gut. Eine Unterteilung des Innenraumes gibt es hingegen nicht, dafür aber drei Staufächer außen. Die Befestigung gelingt mit den fünf variabel anzubringenden Kletts sehr gut.«

  • helles Innenfutter
  • Außenfächer
  • nur ein großes Innenfach
21
Evoc Top Tube Pack S Carbon Grey

Evoc Top Tube Pack S Carbon Grey

4 von 5 Punkten

»Evoc, bislang eher bekannt als Hersteller für Rad-Transport-Taschen, hat mit dem Top Tube Bag S eine gute Oberrohrtasche im Angebot. Diese lässt sich ganz einfach per Klett am Ober- und Steuerrohr befestigen. Dank vorhandener Durchführung ist zusätzlich auch die Befestigung mittels Klett-Strap denkbar. Die Tasche samt Reißverschluss ist wasserabweisend und robust, wobei es im Innern ein großes Fach und ein abgetrenntes Netzfach gibt. Ein praktisches Detail dabei ist die Kabeldurchführung für Powerbank, Smartphone & Co.«

  • durchdachte Details
  • Materialqualität
  • Wetterschutz
  • Packvolumen

ab 29,18

4 Angebote

21
Lezyne Energy Caddy XL

Lezyne Energy Caddy XL

4 von 5 Punkte

»Obwohl die Namensbezeichnung Lezyne Energy Caddy XL etwas anderes vermuten lässt, bietet diese Oberrohrtasche mit 0,8 Litern weniger Stauraum als das "normale" Modell. Mit zusätzlichem Stauraum außen und links und rechts Fächer für beispielsweise Riegel oder Gels lässt sich diese Bezeichnung aber dann doch begründen. Sie ist aus einem robusten und wasserdichten Material gefertigt und wird über eine sinnvolle Drei-Punkt-Befestigung am Fahrrad angebracht. Die Kletts sind dabei aber etwas dünn geraten, sodass es doch hier und da etwas wackelt.«

  • Preis-Leistung
  • Raumaufteilung
  • Schutzfunktion
  • Kletts eher schmal

ab 20,90

2 Angebote

21
SKS Explorer Smart

SKS Explorer Smart

4 von 5 Punkte

»Die SKS Explorer Smart besteht aus gummiertem Material mit wasserdichten Reißverschluss. Dank des hellen orangenen Innenfutters lassen sich Kleinteile in ihr gut finden, die fünfjährige Garantie gefällt ebenso. Oben bietet diese Oberrohrtasche eine praktische Smartphone-Hülle. Diese besitzt eine berührungsempfindliche Folie und auch ein Fach für eine Powerbank zum nachladen. Über ein großflächiges Klett befindet sich darunter das Hauptfach mit gutem Volumen, sodass sogar eine Regenjacke gut hinein passt. Die Kletts zur Befestigung sind aber für die doch recht breite Tasche etwas unterdimensioniert.«

  • Intelligente Raumaufteilung
  • Smartphone-Integration
  • Preis-Leistung
  • Befestigung
  • breit aufbauend

18,45

1 Angebot

29
Evoc Seat Pack Boa M Carbon Grey

Evoc Seat Pack Boa M Carbon Grey

3,5 von 5 Punkten

»Die Evoc Seat Pack Boa M besteht aus einem robusten und wasserdichten, aber auch etwas starren Stoff. In Sachen Befestigung setzt man ebenso wie beim Verschluss auf das bekannte Boa-System. Zum Schutz des Rahmens setzt man hier auf Klett-Befestigung-Rahmenschutz-Sticker. Generell hat man bei dieser Satteltasche an viele Details gedacht, wobei sie mittels zweier Riemen am Sattelgestell und mit einem Boa-Drehverschluss an der Sattelstütze befestigt wird. Dank keilförmigem Befestigungspunkt ist sie auch für Aero-Stützen geeignet. Mit den zwei Klettverschlüssen ist sie schnell und sauber aufgerollt.«

  • Befestigung
  • Wetterschutz
  • keine Aufteilung innen
  • Preis

ab 99,95

4 Angebote

29
Pro Discover Top Tube Bag

Pro Discover Top Tube Bag

3,5 von 5 Punkte

»Bei der Pro Discover Top Tube Bag hat man es mit einer sehr robusten und sehr gut schützenden Tasche fürs Oberrohr zu tun. Diese lässt sich mit Hilfe von zwei eher schmalen Kletts befestigen, alternativ über zwei Schrauben, sofern am Rahmen entsprechende Gewinde vorhanden sind. Die Verstaumöglichkeiten sind hier ebenso variabel. Sie besitzt ein Gepäcknetz an der rechten Seite, wobei auch innen neben dem Hauptfach ein zusätzliches Netz-Seitenfach geboten wird. Leider lässt sich der Reißverschluss konstruktionsbedingt nicht komplett öffnen.«

  • Variabilität
  • Schutzwirkung
  • Robustheit
  • Reißverschluss
  • Kletts eher schmal