Kategorien

5 Infrarot-Thermometer im Vergleichstest

Testmagazin

02/2020 - Testmagazin

Wo früher eine Schätzung und das Auflagen von Hand an der Stirn oder am Rumpf ausreichen musste, lässt sich die Körpertemperatur heute deutlich genauer bestimmen. Wenn Keime in den menschlichen Organismus gelangt sind, reagiert dieser mit Fieber, welches den Abwehrzellen unterstützend zur Seite steht. Das Fieber sollte daher nicht in jedem Fall direkt mit Medikamenten bekämpft werden, eine regelmäßige Temperaturkontrolle ist aber hilfreich. Hier helfen digitale Infrarot-Fieberthermometer wie sie Testmagazin getestet hat.

"Auch wenn man es nur ein paar Mal im Jahr hervorholen muss, hat es doch in nahezu allen Hausapotheken seinen Platz – das Fieberthermometer. Bis in die 1970er Jahre war es noch vollkommen normal, die ein oder andere Minute abwarten zu müssen, bis das Quecksilber endlich im Thermometer emporgestiegen ist und die aktuelle Temperatur verraten hat. Heute dauert es nur noch einen Moment, bis die Temperatur ermittelt worden ist und einem in Gestalt hell leuchtender Zahlen entgegen strahlt. Am leichtesten hat man es hier mit einem modernen Infrarot-Thermometer: Ein solches kann die Temperatur nämlich messen, ohne die Messstelle auch nur einmal mit seiner Temperatursonde berühren zu müssen. Das ist hygienischer und erleichtert die Temperaturmessung insbesondere bei jüngeren Kindern. Wir haben 5 aktuelle Modelle sorgfältig geprüft. In diesem Test lesen Sie, welches Thermometer nicht nur gradgenau misst, sondern auch leicht zu handhaben ist und dadurch Fehler während des Messvorgangs vermeidet."

1
Beurer FT 85

Beurer FT 85

92,2% - sehr gut »Testsieger«

»Im Lieferumfang des Beurer FT 85 sind passende Batterien direkt enthalten, sodass der Betrieb sofort nach dem Auspacken starten kann. Das Thermometer erlaubt das Einprogrammieren von Datum und Zeit, so lassen sich die Messwerte im Speicher (60 Speicherplätze) besser zuordnen. Die Deutung der Temperaturen ist dank lächelndem, lachendem und bei Fieber einem verdrossendem Smiley einfach möglich. Mit dem Beurer FT 85 lassen sich auch Temperaturen von Objekten messen.«

  • Messgenauigkeit
  • Smileys erleichtern das Einordnen des Messergebnisses
  • Ton an-/ausschaltbar
  • nur englischsprachige Beschriftung

34,99

1 Angebot

2
Hartmann Thermoval Baby

Hartmann Thermoval Baby

91,0% - gut

»Während der Messung stößt das Hartmann Thermoval Baby keine Töne aus. Zudem muss man während des Messens eine Bewegung von der Stirnmitte hin zur Seite machen. Die gemessenen Werte werden auf dem Display gut angezeigt, 10 Werte lassen sich insgesamt im Speicher ablegen. Deutet die zu hohe Temperatur auf Fieber hin, dann ist die Hintergrundbeleuchtung des Displays nicht mehr blau sondern rot, dies erleichtert das Deuten der Messwerte. Das Hartplastik-Etui im Lieferumfang schützt das Thermometer beim Transport gut.«

  • Messgenauigkeit
  • Messwert-abhängige Hintergrundbeleuchtung des Displays
  • kein Tonsignal
3
Omron Gentle Temp 720

Omron Gentle Temp 720

90,7% - gut

»Das Omron Gentle Temp 720 zeichnet sich durch eine größtenteils gute Messgenauigkeit aus, eine Interpretation der Messwerte findet hier jedoch nicht statt. So ertönt bei Fieber kein akustischer oder optischer Alarm. Im Speicher mit 25 Plätzen werden die Messwerte direkt nach dem Messvorgang abgelegt. Ist das Thermometer im Standby, zeigt es die Raumtemperatur an, die Temperaturen von Objekten lässt sich hier jedoch nicht messen.«

  • Ton ein-/ausschaltbar
  • kein Warnhinweis (akustisch/optisch) bei zu hoher Temperatur

29,99

1 Angebot

4
Braun BNT400WE

Braun BNT400WE

89,9% - gut

»Das Braun BNT400WE zeichnet sich durch eine sehr einfache Bedienung aus. Dank eines Positionslicht wird ein Fehler beim Messen von vornherein verhindert, wobei dank Age Precision das Infrarot-Thermometer gerade für Familien mit Kindern in Betracht gezogen werden kann. Hier lässt sich also das Alter des Kindes einstellen, so kann die Temperaturschwelle ab wo man von Fieber ausgehen kann, angepasst werden. Die Messgenauigkeit jedoch könnte besser sein, hier wich der Wert in der Messtechnischen Kontrolle (MTK) um rund 0,3 °C im Durchschnitt ab. Auch gibt es lediglich einen Speicherplatz.«

  • Age Precision®
  • Positionslicht
  • Handhabung
  • Ton ein-/ausschaltbar
  • Messgenauigkeit (MTK)
5
newgen medicals Stirnthermometer IRT-40

newgen medicals Stirnthermometer IRT-40

89,5% - gut »Preis-/Leistungssieger«

»Dass es sich beim newgen medicals Stirnthermometer IRT-40 um ein vergleichsweise günstiges Infrarot-Fieberthermometer handelt, lässt sich leider recht schnell an einer wenig idealen Verarbeitung erkennen. Die rückseitige Klappe wackelt leicht und die Spaltmaße sind nicht einheitlich. Die Bedienung ist aber meistens sehr einfach, nur bei der Individualisierung durch verschiedenen Einstellungen bedarf es eventuell einen Blick in die Anleitung. Die Messwerte waren in der Messtechnischen Kontrolle gut mit nur geringen Abweichungen. Dieses Thermometer kann neben der Körpertemperatur auch Temperaturen von Objekten messen.«

  • Messgenauigkeit
  • Ton an-/ausschaltbar
  • Materialverarbeitungsqualität