Kategorien

4 aktuelle Soundbars im Test

video

04/2021 - video

Auch wenn sich die TV-Hersteller sehr bemühen um aus dem Fernseher einen bestmöglichen Klang zu holen, können auch sie nicht entgegen der Physik handeln. Ein guter Sound braucht nun einmal ein gewisses Volumen, welches in flachen Displays eben nicht vorhanden ist. Eine externe Soundlösung ist daher kaum verhinderbar, wenn zum Top-Bild auch ein guter Klang gewünscht ist. Eine externe Soundbar wie die von Video getesteten Modelle könnte hier die Lösung sein.

"Wenn es darum geht, den TV-Ton zu verbessern, sind Soundbars und Sounddecks die erste Wahl. Mit JBL, Magnat, Nubert und Teufel präsentieren vier ausgewiesene Audioexperten ihre neuesten Lösungen."

1
Nubert nuPro AS-3500

Nubert nuPro AS-3500

83% - sehr gut »Highlight«

»Nubert hat wie auch Magnat in diesem Test eher den klassischen Weg gewählt und sein Produktportfolio "nur" verfeinert. Herausgekommen ist dabei ein Sounddeck, welches die Maßstäbe in diesem Test aber auch darüber hinaus setzt. Das Nubert nuPro AS-3500 liefert eine klangliche Performance der Extraklasse und zeichnet sich ebenso durch eine exzellente Verarbeitung aus. Etwas Platz dafür muss aber vorhanden sein.«

  • hochklassige Klangperformance auf HiFi-Niveau
  • exzellente Verarbeitung
  • großer Platzbedarf
  • Klangqualität: 381 von 490
  • Ausstattung: 52 von 70
  • Bedienung: 70 von 80
  • Verarbeitung: 191 von 200
2
Magnat Sounddeck 160

Magnat Sounddeck 160

75% - gut

»Magnat hat mit seinem neuen Sounddeck 160 eher den klassischen Weg eingeschlagen und die bisherige Technik verfeinert. Die Soundbar zeichnet sich durch eine sehr ausgewogene Abstimmung aus und macht auch bei hohen Pegel eine gute Figur. Bei der Ausstattung gehört sie aber nicht zu den modernsten Alternativen.«

  • hoher Maximalpegel
  • sehr ausgewogene Abstimmung
  • etwas in die Jahre gekommene Ausstattung
  • Klangqualität: 349 von 490
  • Ausstattung: 53 von 70
  • Bedienung: 65 von 80
  • Verarbeitung: 162 von 200

ab 250,99

2 Angebote

2
Teufel Cinebar 11 schwarz

Teufel Cinebar 11 schwarz

75% - gut »Kauftipp«

»Da die Teufel Cinebar 11 doch recht zierlich ist, ist man bei dieser Soundbar nicht darumgekommen einen extra Subwoofer, nämlich das Modell T6 dazuzupacken. Die zierliche Soundbar und der schmale T6 liefern einen sehr guten Klang, auf Wunsch können sie noch mit Teufels Universalsatelliten Effekt kombiniert werden.«

  • tolles Design
  • ausgewogener, sehr detailreicher Klang
  • optionale Satelliten
  • neigt schnell zum Verzerren
  • Klangqualität: 345 von 490
  • Ausstattung: 56 von 70
  • Bedienung: 74 von 80
  • Verarbeitung: 155 von 200

349,99

1 Angebot

4
JBL Bar 5.0 MultiBeam

JBL Bar 5.0 MultiBeam

73% - gut

»JBL wählt einen sehr interessanten Ansatz. Die JBL Bar 5.0 MultiBeam ist eine kleine Soundbar mit einem ungewöhnlichen Konzept. Umso mehr überrascht es, was JBL aus der kleinen Bar herausholen kann. Zwar muss ihr bei der Abstimmung noch etwas Nachholbedarf angekreidet werden, auf der anderen Seite aber bietet sie sogar virtuelles Dolby Atmos.«

  • satter Kinosound
  • Dolby Atmos kompatibel
  • Raumkalibrierung
  • streaming- und multiroomfähig (Chromecast, Airplay, Alexa MRM, Spotify Connect)
  • etwas dumpf im Klang
  • mäßiger Maximalpegel
  • Klangqualität: 328 von 490
  • Ausstattung: 55 von 70
  • Bedienung: 72 von 80
  • Verarbeitung: 160 von 200

ab 399,00

3 Angebote