Kategorien
  • Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz
  • Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz
  • Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz
  • Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz
  • Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz
  • Video zu Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz
Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz

Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
3 Tests
95 / 100
sehr gut
Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz Testnote
/
Rezension schreiben
ab: 2.049,00 €
3 Testberichte
-
3 Angebote
Produkttyp spiegellose Systemkamera
Features Aufsteckblitz (optional), Augensensor, Lautsprecher, Mikrofon, Rauschunterdrückung, Sensorreinigung, mehrsprachiges Menü
Automatikmodi Blendenautomatik, Programmautomatik, Verschlusszeitautomatik
Aufnahmefunktionen Bulb, HDR
Sensortyp CMOS 4
Suchertyp Hybridsucher
Kamera-Ausführung nur Kameragehäuse
Outdoor-Funktionen spritzwassergeschützt, staubgeschützt
Displaytyp LCD
WLAN-Funktion Ansicht auf Smartphone, Ansicht auf Tablet
Auflösungsstandard Video 4K, Full HD, HD
Hersteller Fujifilm
Serie Fujifilm X-Pro3
GTIN / EAN 04547410421774
Produktname Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz
Bewertung 95 von 100 Punkte
Testberichte 3
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
Preisalarm aktivieren
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zum Datenblatt Datenblatt

3 Tests zu Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz

sehr gut
 
(2)
gut
 
(0)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(1)
  • stilsicheres Design
  • sehr gute Bildqualität
  • umfassende Ausstattung
  • gute Laufzeit
  • schneller Autofokus
  • sehr gute Filtersimulationen
  • ausgezeichnete Videoqualität
  • kein Steuerkreuz
  • ungewöhnliche Display-Anordnung
  • NFC fehlt wird nicht unterstützt
  • HDMI-Ausgang nicht vorhanden
97%

96,64% - sehr gut

dkamera.de

„Die FujiFilm X-Pro3 (Praxis) ist eine Kamera, die sich von den meisten Modellen durch ein besonders auf Retro getrimmtes Äußeres und eine „analoge Bedienung“ absetzt. Im Detail sorgen für das Flair einer Kamera der Film-Ära vor allem der optische Sucher, viele Einstellräder und das kleine Zusatzdisplay auf der Rückseite. Ersterer setzt einen ein wenig in das Messsucher-Zeitalter zurück, wenngleich er das manuelle Fokussieren nicht unterstützt. Dank zusätzlichem elektronischen Sucherbild oder kleinem eingeblendeten Hilfsbild lässt sich mit ihm je nach Situation aber angenehm arbeiten. Mit großen Objektiven und sehr kurzen oder langen Brennweiten ist allerdings das Gegenteil der Fall.

Bedient wird die spiegellose Systemkamera ganz klassisch:

Die vielen Einstellräder erlauben die direkte Kontrolle über sehr viele Optionen, die Blende wird wie üblich direkt am Objektiv eingestellt. Als ganz besonderes Feature muss das farbige Zusatzdisplay hervorgehoben werden. Das zeigt unter anderem den ISO-Wert sowie die gewählte Filmsimulation an und liefert beim Arbeiten ohne Hauptdisplay, also ganz „analog“, dem Fotografen weitere Informationen. So schön wie dieses auch sein mag, dadurch müssen Kamerabesitzer der FujiFilm X-Pro3 (Technik) ein paar Nachteile in Kauf nehmen.

Zum einen lässt sich das Panel nur vollständig ausgeklappt frontal betrachten, zum anderen macht es Einsätze auf einem Stativ wenig komfortabel. Das eigentliche Panel mit 3,0 Zoll großer Diagonalen und 1,62 Millionen Supixel lässt dagegen keine Kritik zu, neben einer scharfen Wiedergabe überzeugt dieses zusätzlich mit großen Einblickwinkeln.

Bei Videos macht die X-Pro3 ebenso eine gute Figur, nur an Anschlüssen mangelt es:

Auch wenn die FujiFilm X-Pro3 (Produktbilder) optisch wie eine Kamera vergangener Tage wirkt, hat sie technisch einiges drauf. Dazu gehören auch eine umfassende Videofunktion sowie eine hohe Serienbildrate. Videos nimmt die Kamera mit exzellenter Qualität in 4K (bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde) auf, in Full-HD sind mit sehr guter Qualität 120 Vollbilder pro Sekunde möglich. Es gibt zahlreiche Video-Optionen, nur bei den Anschlüssen muss man ein wenig „tricksen“. So sind für ein Mikrofon und ein Kopfhörer im Regelfall Adapter notwendig.

Technisch spielt die Kamera ganz oben mit, das gilt auch für die beiden SD-Kartenslots:

Serienaufnahmen gelingen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei knapp 16 Megapixel und mit bis zu 20 Vollbildern pro Sekunde bei 26 Megapixel. Allzu lange Aufnahmeserien schafft die Kamera hier allerdings nur im JPEG-Format. Wirklich stören dürfte das die Zielgruppe allerdings nicht, Sport- und Actionfotografen sollten unter den Kamerabesitzern kaum zu finden sein. Technisch ist die X-Pro3 jedenfalls zu allem in der Lage.

Das gilt auch wegen des potenten Autofokussystems, das dank 2,16 Millionen Phasen-AF-Pixeln im gesamten Bildfeld flott und treffsicher scharfstellt. Die DSLM liefert bis in hohe ISO-Stufen detailreiche und rauscharme Bilder. Die FujiFilm X-Pro3 ist damit die perfekte Kamera für Fotografen, die gerne "analog arbeiten" und trotzdem auf hochwertige digitale Bilder nicht verzichten möchten.“

  • Exzellente Bildqualität für eine Digitalkamera mit APS-C-Bildsensor
  • Sehr gute Bildqualität und hohe Auflösung bis ISO 3.200
  • Auch bei hohen ISO-Werten bis 12.800 ist die Detailwiedergabe vergleichsweise gutAkzeptabel bis gut in der Hand liegendes Kameragehäuse
  • Solides Titan-Gehäuse mit Abdichtungen gegen Staub- und Spritzwasser
  • Mit 3,69 Millionen Subpixel sehr scharfer elektronischer Sucher
  • Zusätzliches optische Sucherbild mit elektronischer Einblendung
  • Hochauflösendes (1,62 Mio. Subpixel) Touch-LCD
  • Sehr hohe Bildrate (im Labor: 20 Bilder/Sek. für bis zu 38 RAW-Bilder in Folge)
  • Besonders hohe Bildrate (bis zu 30 Bilder/Sek.) bei reduzierter Auflösung
  • Phasendetektions-AF fast im gesamten Bildfeld möglich (2,16 Millionen Phasen-AF-Pixel)
  • Sehr schneller und treffsicherer AF (Fokussierung inkl. Auslöseverzögerung nur 0,12 Sek.)
  • Sehr kurze Einschaltzeit (0,87 Sek.) und Wartezeit bis zum ersten Bild (0,63 Sek.)
  • Farbiges Zusatzdisplay für die Anzeige verschiedener Parameter
  • Viele Wählräder und Tasten vorhanden
  • Einige Tasten lassen sich frei konfigurieren
  • Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten im Menü vorhanden
  • Quickmenü mit den wichtigsten Optionen vorhanden
  • Frei konfigurierbares "Mein Menü"
  • Manuelle Fokussierung mit Peaking-Unterstützung und Displaylupe
  • Kürzeste Verschlusszeit 1/32.000 Sekunde (mit mechanischen Verschluss 1/8.000 Sekunde)
  • Intervallaufnahme möglich
  • Zwei SD-Kartenslots vorhanden (beide per UHS-II angebunden)
  • Aufnahmen im RAW-Bildformat möglich (ebenso natürlich JPEG+RAW)
  • Voll- und Halbautomatiken sowie manueller Belichtungsmodus vorhanden
  • Acht Filtereffekte und elf Filtersimulationen vorhanden ("Pop Farbe", "Eterna", ...)
  • WLAN und Bluetooth für kabellose Fernsteuerung und Datenübertragung vorhanden (NFC fehlt)
  • Zubehörschuh für ein Blitzgerät vorhanden
  • 4K-Videoaufnahme mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde (2160p30) möglich
  • Full-HD-Videoaufnahme mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde (1080p120) möglich
  • Exzellente Bildqualität im Videomodus (siehe unsere Beispielvideos)
  • Einge Profi-Video-Optionen (4K-Cinema-Auflösung, Codecs, Farbabtastung, ...) vorhanden
  • Gute Tonqualität des integrierten Stereomikrofons mit einstellbarem Pegel
  • Anschluss für ein externes Mikrofon und einen Kopfhörerausgang vorhanden (3,5mm)
  • Kompatibel zu allen getesteten Speicherkarten bis 256GB
  • Zur 256GB SDXC-Speicherkarte Lexar Professional 600x Speed (UHS-I, Class 10) kompatibel
  • Zur 64GB SDHC-Karte Lexar Professional 2.000x (300MB/Sek) UHS-II Class 10 kompatibel
  • Das Display lässt sich nur nach unten schwenken (u. a. Montage auf einem Stativ schwierig)
  • Die ISO-Wahl über das Drehrad auf der Oberseite der Kamera fällt recht "fummelig" aus
  • Die Oberfläche (Gummierung in Lederoptik) könnte griffiger sein
  • Kein integriertes Blitzgerät vorhanden
  • Kein HDMI-Ausgang vorhanden
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
92%

1,4 - sehr gut

CHIP Online

„Die Fujifilm X-Pro3 spaltet im Test die Lager. Unterm Strich behauptet sich die spiegellose Systemkamera als fantatisches Werkzeug für stilsicherem Gehäuse, sehr guter Bildqualität und umfangreicher Ausstattung. Akkulaufzeit sowie Autofokus-Tempo überzeugen neben der flotten Serienaufnahme ebenfalls. Die klasse Filtersimulationen sowieso. Der Wegfall des Steuerkreuzes sowie die ungewöhnliche Display-Anordnung dämpft die Begeisterung allerdings ein wenig. Die Fujifilm X-Pro3 gehört sicherlich zu den sonderbarsten DSLMs des Jahres.“

  • Bildqualität: 1,2 - sehr gut
  • Ausstattung/Handling: 1,4 - sehr gut
  • Geschwindigkeit: 1,8 - gut
  • Videoqualität: 1,9 - gut
/

ohne Note

digitalkamera.de

„Bei der X-Pro3 hat Fujifilm das bisher sehr gelungene klassische Kamerakonzept derart auf die Spitze getrieben, dass sich in der Praxis unschöne Einschränkungen ergeben. Dies ist einzig der Entscheidung zu verdanken, den Bildschirm zu "verstecken" und durch ein Statusdisplay zu ersetzen. Ansonsten ist die X-Pro3 nämlich eine sehr leistungsfähige, robuste, schnelle und gut ausgestattete spiegellose Systemkamera mit einer tollen Bildqualität und hervorragenden Objektivauswahl. Die Bedienung und der optisch-elektronische Hybridsucher machen Spaß, der Autofokus und die Serienbildfunktion sind schnell und sogar die 4K-Videofunktion braucht sich nicht zu verstecken, leidet aber sogar noch mehr unter der Bildschirmkonstruktion als die Fotofunktion. Die Bildqualität ist bis ISO 3.200 sehr gut mit hoher Auflösung, Dynamik, geringem Rauschen und fein nuancierter Farbwiedergabe.“

Fragen zu Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz

Um eine Frage stellen zu können, musst du dich zunächst einloggen.

Die neuesten Fragen in der Kategorie Digitalkamera:

Wie viele Fotos sind bei maximaler Auflösung möglich?

Canon EOS R Body + Objektivadapter EF-EOS R

Verwandte Produkte

Canon EOS 90D Body Canon EOS 90D Body 86/100 (3 Tests) - ab 1.149,00 €
Panasonic Lumix DC-GX880 Kit 12-32 mm silber Panasonic Lumix DC-GX880 Kit 12-32 mm silber 83/100 (3 Tests) - ab 377,00 €
Sony Alpha 6600 Body Sony Alpha 6600 Body 95/100 (3 Tests) - ab 1.285,80 €
Fujifilm X-A7 Kit 15-45 mm silber Fujifilm X-A7 Kit 15-45 mm silber 85/100 (2 Tests) - ab 707,67 € (1)
Sony Alpha 7R IV Body Sony Alpha 7R IV Body 96/100 (2 Tests) - ab 3.497,12 €
Panasonic Lumix DC-S1R Kit 24-105 mm Panasonic Lumix DC-S1R Kit 24-105 mm 98/100 (2 Tests) - ab 3.499,00 €
Olympus OM-D E-M5 Mark III Body silber Olympus OM-D E-M5 Mark III Body silber 92/100 (3 Tests) - ab 1.039,00 €
Nikon D780 Body Nikon D780 Body 94/100 (3 Tests) - ab 1.791,68 €
Canon PowerShot G7 X Mark III schwarz Canon PowerShot G7 X Mark III schwarz 95/100 (3 Tests) - ab 709,00 € (7)
Sony Alpha 6100 Body schwarz Sony Alpha 6100 Body schwarz 91/100 (3 Tests) - ab 697,00 €
Panasonic Lumix DC-S1H Panasonic Lumix DC-S1H 90/100 (1 Test) - ab 3.999,00 €
Canon EOS M6 Mark II Kit 15-45 mm + EVF-DC2 Canon EOS M6 Mark II Kit 15-45 mm + EVF-DC2 92/100 (2 Tests) - ab 1.079,00 €
   

Meinungen zu Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

X-Pro3 Body DURA schwarz Produktinformationen

Allgemeine Daten

Gehäusematerial

Magnesium-Legierung, Titan

Kamera-Ausführung

nur Kameragehäuse

Lieferumfang

Akku, Bedienungsanleitung, Blitzschuh Abdeckung, Gehäusekappe, Putztuch

Produkt-Highlights

CLASSIC Neg Modus um analoge Color-Negativfilme zu simulieren, Low-Light-Autofokus bis -6 EV, alternativ optischer Sucher (OVF) oder elektronischer Sucher (EVF)

Produkttyp

spiegellose Systemkamera

Serie

Fuji X

Zielgruppe

für Profis

Ausstattung

Aufnahmefunktionen

Bulb, HDR

Aufnahmeprogramm

Intervallaufnahmen, Serienbilder

Automatikmodi

Blendenautomatik, Programmautomatik, Verschlusszeitautomatik

Bildprozessor

X Processor 4

Direktdruckverfahren

Exif Print, PictBridge

Features

Aufsteckblitz (optional), Augensensor, Lautsprecher, Mikrofon, Rauschunterdrückung, Sensorreinigung, mehrsprachiges Menü

GPS-Funktion

Geotagging (verbundenes Mobilgerät erforderlich)

Outdoor-Funktionen

spritzwassergeschützt, staubgeschützt

Weißabgleichprogramm

Automatisch, Benutzerdefiniert, Farbtemperatur, Glühlampe, Kunstlicht, Schatten, Sonnenlicht, Tageslicht, Unterwasser

Wiedergabefunktionen

Einzelbild

Blitz

Blitz-Eigenschaft

über Blitzschuh

Blitzmodi

Automatik, Blitz an, Blitz aus, Highspeed Synchronisation (HSS), Langzeitsynchronisation, Manuell, Rote Augen Korrektur, Zweiter Verschlussvorhang

Blitzsynchronzeit

1/250 sek

Display

Bildfeldabdeckung Display

100%

Bildpunkte Display

1.620.000

Display-Eigenschaften

klappbarer Monitor

Display-Einstellungen

Helligkeit

Display-Seitenverhältnis

3: 2

Display Informationsanzeige

Aufnahmeinformation

Displaygröße

3 Zoll

Displaytyp

LCD

Eigenschaften

Aufnahmebereitschaft

0.4 s

Belichtungskorrektur

+/- 5 in 1/3

Belichtungsmessung

256-Zonen Messung, Mehrfeldmessung, Mittenbetont, Spotmessung

Belichtungsreihe

AE-Belichtungsreihe, Dynamikumfang-Belichtungsreihe, Filmsimulations-Belichtungsreihe, Fokusreihe, ISO-Belichtungsreihe, Weißabgleich-Belichtungsreihe

Belichtungszeiten

30 - 1/32000 sek

Betriebsbedingung Luftfeuchtigkeit

bis 80%

Betriebsbedingung Temperatur

-10 bis 40 ° C

Bildeffekt

High-Key, Hohe Dynamik, Lochkamera, Low-Key, Miniatureffekt, Monochrom, Pop Art, Weichzeichnung, körniger Film

Bilder pro Sekunde

11

Lichtempfindlichkeit ISO

160 - 51.200

Selbstauslöser

10 Sekunden, 2 Sekunden

Verschlusstyp

elektronischer Verschluss, mechanischer Verschluss

weitere Eigenschaften

verdeckte Anschlüsse, vergrößerter Handgriff, Ösen für Trageschlaufe beidseitig

Energiemerkmale

Akkureichweite

bis zu 370 Aufnahmen

Stromversorgung

Akku NP-W126S

Fokus

AF-Messfeldsteuerung

Gesichtserkennungs-AF, Mehrzonen-AF, freie Messfeldwahl

Fokus-Funktion

AF-Tracking, Einzelbild-AF (AF-S), Hybrid-AF, Kontinuierlicher AF (AF-C), Kontrast-AF, Phasen-AF

Fokussierung

Autofokus (AF), Manueller Fokus (MF)

Konnektivität

Anschlüsse

Blitzschuh, Mikrofon-Eingang, USB

Bajonett-Anschluss

Fuji X-Mount

WLAN-Funktion

Ansicht auf Smartphone, Ansicht auf Tablet

Maße & Gewicht

Abmessungen

140.5 x 82.8 x 46.1 mm

Gewicht (inkl. Akku und Speicherkarte)

497 g

Gewicht (nur Gehäuse)

447 g

Objektiv

Crop-Faktor

1.5

Sensor

Bildauflösung

2.080 x 2.080 (1: 1), 2.944 x 2.944 (1: 1), 3.120 x 1.760 ( 16: 9), 4.160 x 4.160 (1: 1), 4.416 x 2.488 (16: 9), 4.416 x 2.944 (3: 2), 6.240 x 3.512 (16: 9), 6.240 x 4.160 (3: 2)

Effektive Auflösung

26.1 Megapixel

Farbtiefe

24 Bit

Sensorformat

APS-C

Sensorgröße

23.5 x 15.6 mm

Sensortyp

CMOS 4

Speicher

Foto-Dateiformat

DCF, DPOF, EXIF 2.3, JPEG, RAW

interner Speicher

0 MB

unterstützte Speicherkarten

SD, SDHC / SDXC UHS-I, SDHC / SDXC UHS-II

Sucher

Bildfeldabdeckung Sucher

100%

Bildpunkte Sucher

369 Pixel

Dioptrienkorrektur

-4.0 bis +2.0 dpt

Suchertyp

Hybridsucher

Video

Audio-Eigenschaften

Stereo

Auflösungsstandard Video

4K, Full HD, HD

Framerate bei 4K

24 fps, 25 fps, 30 fps

Framerate bei Full HD

100p, 120p, 24p, 25p, 30p, 50p, 60p

Video-Dateiformat

MP4 (H.264 / AVC)

mehr anzeigen

Weitere Produkte

Nikon D610 Nikon D610 91/100 (12 Tests) - ab 828,99 € (62)
Sony LMP-P120 Sony LMP-P120 ab 260,39 €
Nikon D750 Kit 24-85 mm Nikon D750 Kit 24-85 mm ab 1.649,00 € (11)
   
Preisalarm

Wir informieren Dich einmalig sobald dein Wunschpreis für das Produkt Fujifilm X-Pro3 Body DURA schwarz erreicht ist.

 

Aktuell günstigster Preis: 2.049,00 €

Dein Wunschpreis

Deine eMail-Adresse