Kategorien
  • Samsung Galaxy S9+ midnight black
  • Samsung Galaxy S9+ midnight black
  • Samsung Galaxy S9+ midnight black
  • Samsung Galaxy S9+ midnight black
  • Samsung Galaxy S9+ midnight black
  • Video zu Samsung Galaxy S9+ midnight black
Samsung Galaxy S9+ midnight black

Samsung Galaxy S9+ midnight black Test

(20 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
70 %
10 %
15 %
0 %
5 %
alle Meinungen anzeigen
19 Tests
91 / 100
sehr gut
Samsung Galaxy S9+ midnight black Testnote
4,4
Rezension schreiben
ab: 221,00 €
bis 1.457,64 €
19 Testberichte
20 Rezensionen
4 Angebote
Produkttyp Touchscreen-Handy, Smartphone, Smartlet, Phablet, LTE Smartphone, Dual-Sim Handy, Android Handy
Farbe schwarz
Features optischer Bildstabilisator, aufladen über USB, aGNSS, Wasserdichtheit, Videotelefonie, Video-Funktion, Video-Aufnahme, Vibrationsalarm, Staubschutz, Staubdichtheit, Spritzwasserschutz, SpO2-Sensor, Pulsmesser, MP3-Player, MP3 Klingeltöne, Lichtsensor, Lagesensor, LED Blitz, Kopfhörer Anschluß, Kompass, Kamera, Iris-Scanner, Galileo, GPS-Empfänger (A-GPS), GPS-Empfänger, GLONASS-Receiver, Foto-Funktion, Fingerabdrucksensor, Dual-Sim, Dual-Kamera, Digitalkamera, Digital Player, Beschleunigungssensor, Beidou, Barometer, Annäherungssensor, 3-Achsen-Gyrosensor, 2. Kamera
mobile Datenkommunikation WCDMA, VoLTE, UMTS, LTE-Advanced, LTE, HSDPA, GSM, GPRS, EDGE
Outdoor-Funktion Taschenlampe, Geotagging, Digitaler Kompass
Display-Auflösung 2.960 x 1.440 Pixel
Bauart Barren Handy
Barrierefreiheit Vibrationsalarm, Sprachsteuerung, Ruftonlautstärke regelbar, LED-Benachrichtigung, Hörerlautstärke regelbar, Freisprechen
Eingabemethode virtuelle Tastatur, Touchscreen, Autovervollständigung
Gehäusematerial Glas, Aluminium
Schutzart IP68
Serie Samsung Galaxy S, Samsung Galaxy
Smartphone Klasse High-End-Klasse
Produkt-Besonderheiten abgerundete Displayränder, Project-Treble Unterstützung, Iris-Scanner, Desktop-Modus mit Dockingstation, Bluetooth 5.0, AR-Kamera, AR-Emoji, 18,5:9 Seitenverhältnis
Display-Besonderheiten Infinity-Display, Always On Display
Display-Seitenverhältnis 18,5:9
Akku-Eigenschaften kabelloses Laden (Wireless Charging), fest verbauter Akku, Schnellladefunktion, Energiesparmodus
Akku-Kapazität 3500 mAh, 3.500 mAh
Kamera-Feature Super Slow-Mo, Multiframe-Processing, Dual Pixel-Sensor, AR-Cam
Kameraauflösung 12 Megapixel
Anschlüsse USB Typ C, USB 3.1 (Typ-C), Kopfhöreranschluss, 3,5 mm Klinke
Mobilfunkstandard 4G, 3G, 2G
Betriebssystem Android 9.0 (Pie), Android 8.0 (Oreo)
Integrierter Speicher 64 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 6 GB
Audiofeature aptX-Unterstützung, Stereo-Lautsprecher, HD Voice, Geräuschunterdrückung, Dolby Atmos
Hersteller Samsung
Serie Samsung Galaxy S9+
GTIN / EAN 08801643110253
Produktname Samsung Galaxy S9+ midnight black
Bewertung 91 von 100 Punkte
Testberichte 19
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
Preisalarm aktivieren
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zu den Fragen und Antworten Fragen Zu den Meinungen Meinungen Zum Datenblatt Datenblatt

Samsung Galaxy S9+ midnight black Test aus Verbrauchermagazinen

Sortierung:
sehr gut
 
(7)
gut
 
(5)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(7)
  • Top-Performance
  • bessere Platzierung des Fingerabdrucksensors
  • verbesserte Kamera bei wenig Licht
  • sehr schickes Design
  • hervorragendes Display
  • neue, starke Stereo-Lautsprecher
  • Speicher erweiterbar
  • gegen Staub und Wasser geschützt
  • Standardversion weiterhin nur mit 64 GB
  • wenige Veränderungen zum Vorgänger
  • insgesamt etwas uninspiriert
  • hoher Preis
100%

5 von 5 Sterne

inside-handy.de

„Das Samsung Galaxy S9+ ist gegenüber dem herkömmlichen Galaxy S9 die bessere Wahl. Der Aufpreis von 100 Euro ist zwar gewaltig, jedoch bewegt man sich hier beim Marktstart des Flaggschiff-Pärchens sowieso in einem Bereich, den viele andere Hersteller leistungstechnisch wie auch preislich nie betreten. Doch selbst Smartphones mit dem Anspruch auf den Thron des besten Smartphones des Jahres können Schwächen haben. So geschehen bei der Kamera und der Sensorenposition neben der Kamera. Doch es überwiegen bei Weitem die positiven Eindrücke des Galaxy S9+. So ist das Display hervorragend, der Sound stimmt das erste mal betritt ein Top-Modell der Galaxy-S-Serie mit einer Doppelkamera den Massenmarkt.

Die Innovationssprünge kommen im Smartphone-Markt nicht mehr jährlich und das merkt man auch dem Galaxy S9+ an, jedoch bringt es zumindest konsequente Verbesserungen mit sich und beerbt somit das Galaxy S8+ mit hoch erhobenen Haupt.“

  • tolles Display
  • hervorragende Kamera
  • Geschwindigkeitsrekord
  • gute Verarbeitung
  • 100 Euro teurer als das Galaxy S9
  • Design-Stillstand
  • Pulsmesser viel zu weit weg
98%

1,1 - sehr gut

SFT

„Auf den ersten Blick ähnelt das Galaxy S9 Plus seinem Vorgänger stark, dennoch stecken in ihm gute Argumente für einen Kauf. Während Prozessor und Arbeitsspeicher das obligatorische Leistungsplus liefern, macht vor allem die Kamera einen gewaltigen Schritt nach vorne. Zudem wird auch endlich der Fingerabdrucksensor durch seinen Positionswechsel vernünftig nutzbar. Luft nach oben wäre beim Akku gewesen, der beileibe nicht schwach, aber auch nicht so hervorragend wie der Rest des Geräts abschneidet. Zudem lässt sich das Handy durch seinen etwas hervorstehenden Rahmen nicht mehr so handschmeichelnd anfassen wie noch der Vorgänger. Am Ende des Tages stellt das Galaxy S9 Plus somit keine revolutionäre, aber immerhin sinnvolle Weiterentwicklung des S8 dar.“

  • Prächtiges Design
  • Extrem starke Hardware
  • Beste aktuelle Smartphone-Kamera
  • Brillantes, großes Display
  • Iris-Scan und AR-Emojis unzuverlässig
96%

1,2 - sehr gut »Testsieger«

- Platz: 1 von 7

tablet pc

„Das Galaxy S9+ ist aktuell das beste Android-Smartphone, das man kaufen kann, den Statusfaktor mit einberechnet, denn schließlich kann oder will nicht jeder knapp 1.000 Euro für ein Smartphone ausgeben.“

  • hervorragendes Display
  • enorme Akkulaufzeit
95%

95,1% - sehr gut

CHIP Online

„Im Test hinterlassen das Samsung Galaxy S9 Plus und das Galaxy S9 einen exzellenten Eindruck: Die Smartphones sehen klasse aus, liegen bestens in der Hand, sind schnell, haben eine ordentliche Akkulaufzeit, sehr gute Kameras und sind hervorragend ausgestattet. Unterm Strich macht Samsung aber nur einen kleinen Schritt nach vorn – was für Enthusiasten ein bisschen enttäuschend ist. Wir hätten uns beispielsweise eine bessere Akkulaufzeit und detailliertere Fotos bei Dämmerlicht gewünscht – hier bieten einige Konkurrenten mehr. Als Gesamtpaket ist das Galaxy S9 (Plus) aber dennoch extrem stark und eine Empfehlung für alle, die sich vom hohen Einführungspreis von 850 Euro für das Standard-Modell sowie 950 Euro für die Plus-Version nicht abschrecken lassen.“

  • Tolles Design, Top-Verarbeitung
  • Schnell und bestens ausgestattet
  • Unterm Strich sehr gute Kamera
  • Fotoqualität bei Dämmerlicht nicht so gut wie erwartet
  • Akkulaufzeit "nur" gut
  • Neue Features kennt man teils von der Konkurrenz
95%

9,5 von 10 Punkten

curved.de

Video von curved.de

„Leistung satt, riesiger Bildschirm und ein immer noch schickes Design. Das Galaxy S9 Plus ist die logische Weiterentwicklung des Galaxy S8 Plus aus dem Vorjahr. Die Dualkamera ist außerdem ein echtes Alleinstellungsmerkmal innerhalb der Galaxy-S-Serie. Wie beim Galaxy Note 8 lässt sich Samsung dieses Upgrade aber fürstlich bezahlen: 949 Euro kostet das Premium-Gerät, mit 256 Gigabyte Speicher werden sogar 1.049 Euro fällig. Damit ist es jeweils 100 Euro teurer als das kleinere Galaxy S9 ohne Dualkamera. Wer auf den Bokeh-Modus verzichten kann, findet damit im Galaxy S9 eine günstigere Alternative. Insgesamt bekommt ihr mit dem Galaxy S9 Plus aber eines der schnellsten Smartphones auf dem Markt, mit erstaunlichem Display und edler Verarbeitung.“

  • Top-Display
  • gute Verarbeitung
  • schickes Design
  • schnelle Hardware
  • hoher Preis
94%

94,4 - sehr gut

Tariftipp

Video von Tariftipp

„Mit dem Samsung Galaxy S9+ ist es so ein bisschen wie dem FC Bayern beim Fußball oder Lewis Hamilton in der Formel 1: Am Ende gewinnen sie immer. Das ist vielleicht etwas langweilig, aber das S9+ ist nun einmal derzeit das beste Smartphone und erobert verdient den 1. Platz unserer Handy-Bestenliste. Der Vorsprung vor dem zweitplatzierten P20 Pro von Huawei ist allerdings nur hauchdünn.

Nachteile des S9+ gibt es tatsächlich: Bixby ist noch immer nicht da, wo Samsung es eigentlich haben will und das Smartphone ist wg. der Glasrückseite rutschig und anfällig für Fingerabdrücke. Ansonsten hat das Galaxy S9+ nur Vorteile: Wunderschön schlichtes Design, bombiges Riesendisplay bei trotzdem kompaktem Gehäuse mit Wasser/Staubschutz, tolle Kamera mit Tele und zwei Objektiven und eine absolut komplette technische Ausstattung. High-End, wohin man nur guckt. Der Preis des S9+ ist mittlerweile auf ca. 735 Euro gefallen. Viel Geld für ein Handy, aber gerade im Vergleich zum Wettbewerb eigentlich schon fast als günstig zu bezeichnen. Das Huawei P20 Pro kostet noch 870 Euro absurde 980 Euro. Wer bereit ist, viel Geld für ein High-End Smartphone auszugeben kommt am S9+ kaum vorbei.“

  • Elegantes wasser- & staubdichtes Gehäuse
  • Top 6,2" AMOLED-Display mit Gorilla-Glas 5
  • sehr gute Dual-Cam mit Tele & variabler Blende
  • QuickCharge-Akku mit induktivem Laden
  • gut klingende Stereo-Speaker & AKG Kopfhörer
  • fixe CPU, micro-SD, 6 GB Ram, BT5, USB 3.1
  • Bixby-KI nur in englisch
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
90%

4,5 von 5 Sternen - sehr gut

pctipp.ch

„Wer bereits ein Galaxy S8 besitzt und sehr gerne fotografiert, kann abwägen, ob er sein Smartphone über das Samsung-Buyback-Programm aufrüsten will. Ob einem das mehr als 150 oder 200 Franken wert ist, muss jeder für sich selber entscheiden. Dieser Aufpreis lohnt sich nach einem Jahr allenfalls beim Umstieg von einem S8 auf ein S9+, wobei dann auch der Gerätepreis etwas höher ausfällt. Alle anderen Anwender müssen wissen, dass die beiden Galaxy S9 rund einen Hunderter teuer ausfallen als letztes Jahr. Das Gesamtpaket ist aber top!“

  • Display
  • Kamera
  • VR-Support (Daydream+GearVR)
  • Preis
  • wenige Neuerungen
84%

1,8 - gut

Computer Bild

„Das S9-Klasse hat sich bei Akku, Kamera und Display gesteigert - so sind das S9 und S9+ die besten Smartphones, die Computer Bild bislang getestet hat. Die Top-Leistung lässt sich Samsung aber teuer bezahlen. Wer sparen will, sollte zwei Monate warten, bis die Preise etwas sinken - oder zu den ähnlich guten S8-Modellen greifen.“

  • Wie stark ist die Ausstattung? Tolles Display, Kamera okay
  • Wie gut lässt es sich bedienen? Sehr schnell und einfach
  • Wie gut schlägt es sich im Alltag? Top-Akku-Laufzeit, wasserdicht
  • Wie gut sind Empfang und Telefonie? Klang okay, guter Empfang
  • Wie gut ist die Internetverbindung? Flottes LTE und WLAN-ac
84%

1,8 - gut »Testsieger«

- Platz: 1 von 6

Computer Bild

„Samsung holt dank Super-Display und rundum starker Technik sowohl den Testsieg (Galaxy S9 Plus) als auch den Preis-Leistungs-Sieg (Galaxy S9). Doch der Vorsprung ist knapp. Umso wichtiger ist ein Vergleich der Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle auf den folgenden Seiten.: So punkte Apple etwa bei Tempo und Kamera, während Huawei beim P20 Pro mit Dreifach-Zoom und langer Akkulaufzeit zwei starke Kaufargumente liefert.“

  • Dual-Kamera mit Tele-Zoom und besserem Nachtmodus
  • Rutschiges und empfindliches Glasgehäuse
84%

1,8 - gut

- Platz: 2 von 10

Computer Bild

„Die Plus-Version des S9 hat alle Stärken des kleinen Bruders: starken Bildschirm, schnellen Prozessor, lichtstarke Kamera, edles Design. Für 100 Euro mehr gibt`s hier ein größeres Display, einen stärkeren Akku und eine beeindruckende Dual-Kamera.“

  • Dual-Kamera mit Tele-Zoom und Nachtmodus
  • Rutschiges und empfindliches Glasgehäuse
83%

1,9 - gut

- Platz: 2 von 8

Computer Bild

„Das Huawei Mate 20 Pro bietet das beste Gesamtpaket ohne nennenswerte Schwächen und darf sich dank toller Ausdauer nun "U-500-Testsieger" nennen. Das Galaxy S9 Plus ist dicht dran, macht aber früher schlapp - es ist die beste Wahl für Samsung-Fans, die ein großes Display haben wollen. Wer vor allem Wert auf eine gute Kamera legt, greift am besten zum Huawei P30. Abgesehen vom kleineren Zoombereich ist die Kamera ähnlich gut wie beim derzeitigen Bestenlisten-Spitzenreiter P30 Pro. Wer einfach nur viel Smartphone fürs Geld will, greift zum Preis-Leistungs-Sieger ZTE Axon 9 Pro. Es ist der Geheimtipp für alle, die auf Prestige pfeifen und mit einem recht dunklen Display auskommen. Apples iPhone 8 kommt aus einer anderen Welt. Es liegt wegen dem Mini-Display und -Ausdauer zwar hinten. Dafür ist es wunderbar handlich und zeigt der Android-Konkurrenz, wie schnell ein Smartphone sein kann.“

  • Sehr guter Bildschirm und gute Kamera
  • Wenig Speicher in der kleinen Konfiguration
83%

1,9 - gut

- Platz: 1 von 21

Stiftung Warentest

„21 neue Smartphones im Juli-Update Im Juli haben 21 neue Geräte ihren Weg in den Produktfinder Smartphones gefunden. Darunter finden sich aktuelle Flaggschiff-Modelle wie Samsung Galaxy S9 und S9+, das LG G7 ThinQ oder das Huawei P20 Pro, aber auch Mittelklasse-Geräte wie das OnePlus 6, das Samsung Galaxy A6 und das Sony Xperia XA2.

Neuer Trend: Immer mehr Smartphones liegt eine Schutzhülle bei. Diese Geräte durchlaufen unseren Falltest sowohl mit als auch ohne diese Hülle. Auch sonst haben wir unser Prüfprogramm an die technische Entwicklung angepasst. Deshalb sind die Noten der aktuellen Geräte nicht direkt mit denen aus den vorangegangenen Tests vergleichbar.

Handys – große Unterschiede bei Qualität und Ausstattung Smartphones sind heute im Schnitt längst nicht mehr so teuer wie zu Zeiten, als das iPhone praktisch das einzige Smartphone für Privatanwender war. Zwar kosten auch die Luxusmodelle der Konkurrenz beim Marktstart gern über 600 Euro. Doch die Preise sinken schnell. So gibt es inzwischen auch Einsteiger-Smartphones, die von Anfang an für unter 200 Euro zu haben sind. Und: Der Preis ist nicht das einzige Kaufkriterium. Viele wichtige Unterschiede zeigen sich erst im Test:

Beim Knipsen. Unsere Tests zeigen: Wirklich gute Handy-Kameras sind Mangelware.

Beim Hören. Manche Handys bringen schlechte Kopfhörer mit oder haben gar mit Störgeräuschen zu kämpfen.

Beim Navigieren. Längst nicht alle Smartphones finden ihre GPS-Position schnell und genau.

Beim Herunterfallen. Zu empfindlich sollte ein Alltagsgegenstand wie das Smartphone nicht sein. Aber manche Geräte gehen im Falltest zu Bruch.

Handykauf – eine Frage des Systems Eine wichtige Vorentscheidung bei der Suche nach dem passenden Smartphone fällt durch die Wahl des Betriebssystems. Unterschiedliche Systeme konkurrieren um die Gunst der Käufer Die Betriebssysteme im Überblick.

App-Angebot. Ein wichtiger Unterschied ist die Zahl der verfügbaren Zusatzprogramme, der Apps: Für das iPhone-Betriebssystem iOS und das Google-System Android gibt es inzwischen Hunderttausende von Apps. Für andere Systeme sind es längst nicht so viele.

System-Philosophie. Weiterer Unterschied bei den Betriebssystemen: Es gibt eher offene wie etwa Android. Und es gibt geschlossene wie iOS. Sie setzen ihren Nutzern enge Grenzen: Apps gibt es nur aus einer Quelle, der interne Speicher ist nicht erweiterbar, und zum Datenaustausch mit dem PC sind spezielle Programme nötig. Innerhalb dieser Grenzen ist das Leben besonders für Einsteiger oft einfacher und sicherer. Versiertere Nutzer schätzen es dagegen, dass sie etwa ein Android-Handy am Rechner einfach als USB-Laufwerk anmelden können und dass sie Apps darauf auch aus anderen Quellen installieren können als nur aus dem App-Shop eines einzigen Anbieters.

Update-Praxis. Updates fürs Smartphone sind wichtig. Sie schließen Sicherheitslücken und aktualisieren das Betriebssystem des Telefons. Die Stiftung Warentest hat über einen Zeitraum von zwei Jahren 116 Handy-Modelle auf Updates überprüft. Nur zwei Anbieter versorgen ihre Smartphones regelmäßig mit frischer Software.

„Phablets“ – zwischen Handy und Tablet Lange Zeit wurden Oberklasse-Smartphones einfach nur immer größer. Handys mit besonders großen Display werden auch „Phablets“ genannt – ein Kunstwort aus „Phone“ und „Tablet“.

Vorteil. Die Vorteile solcher Riesenhandys liegen auf der Hand: Auf ihren gigantischen Bildschirmen lassen sich Webseiten oder Videos besonders gut darstellen.

Nachteil. Nicht zu übersehen: Diese Geräte sind sperrig und passen nicht ohne weiteres in die Hosentasche. Auch waren Phablets anfangs durchweg sehr teuer. Das hat sich allerdings geändert: Inzwischen gibt es etliche Riesenhandys deutlich unter 400 Euro am Markt.

In der Datenbank Alle Phablets

Starke Akkus, schwache Akkus Weiterer Nachteil besonders großer Bildschirme: Sie verbrauchen mehr Strom. Nicht immer sind die Akkus dem gewachsen. Bei den Akkulaufzeiten im Surfbetrieb zeigen sich im Test erhebliche Unterschiede. Ärgerlicher Trend: Immer mehr Smartphones haben fest verbaute Akkus. Der Nutzer kann dann unterwegs nicht mal eben einen Ersatzakku einlegen, wenn der erste leer ist. Und wenn der Akku am Ende seiner Lebenszeit ist, muss der Nutzer das Gerät zum Akkuwechsel einschicken.

Datenbank Handys mit wechselbarem Akku

Kamera und Musikspieler – Pixelwahn und maue Ohrhörer Eingebaute Kameras. Die Werbung prahlt oft mit hohen Pixelzahlen der eingebauten Kameras. Doch die Auflösung in Megapixel sagt noch nichts über die Bildqualität. Sie hängt viel stärker von der Qualität der Optik ab. Das gilt für Handykameras genauso wie für reine Fotoapparate. Nur wenige Handys haben richtig gute Kameras. Viele schwächeln bei der Videoqualität, oder sie haben eine zu lange Auslöseverzögerung.

Klangqualität. Bei der Klangqualität der Musikspielerfunktion ist oft der mitgelieferte Kopfhörer das schwächste Glied. Sofern das Handy dafür einen Standard-3,5mm-Anschluss hat, lässt sich der mitgelieferte Kopfhörer immerhin problemlos ersetzen. Manche Handys nutzen stattdessen den USB-C- oder Lightning-Anschluss auch für den Kopfhörer. Dann ist für Standard-Kopfhörer ein Adapter nötig. Mitunter ist aber auch die Klangqualität des Handys selbst schon dürftig. Das lässt sich dann auch mit den besten Kopfhörern nicht beheben. Zunehmend werden Handys ohne Kopfhörer ausgeliefert. Das fließt negativ in die Note für den Musikspieler ein.“

  • Telefon: 2,2 - gut
  • Internet und PC: 1,3 - sehr gut
  • Kamera: 2,1 - gut
  • Ortung und Navigation: 1,6 - gut
  • Musikspieler: 1,5 - sehr gut
  • Handhabung: 1,8 - gut
  • Stabilität: 1,1 - sehr gut
  • Akku: 2,7 - befriedigend
/

ohne Note

PC Welt Online

„Unser erster Eindruck ist überaus positiv! Aber mit einem etwas faden Beigeschmack. Denn das Galaxy S9 (S9+) ist das neue Samsung-Flaggschiff für dieses Jahr bis das nächste Note erscheint und hat entsprechend alle aktuellen Features und besten Hardware-Teile an Bord, die man so kriegt. Außerdem sieht das Handy super schick aus, hat eines der besten Displays und eine der besten Handy-Kameras - das kann man jetzt schon sagen. Also objektiv betrachtet können wir fast nichts an dem S9 kritisieren.

Doch gefühlt ist das S9 zu 80 Prozent immer noch ein S8 - und das mit Preisen von 849 und 949 Euro! Steht das S9 für sich - starkes Phone! Wenn wir uns aber entscheiden müssten, würden wir zum etwa 350 Euro günstigeren S8 bzw. S8+ greifen, das ähnlich schick aussieht, immer noch sehr schnell ist, aktuelles Android 8.0 besitzt und mit der Kamera machen Sie auch super Fotos.“

/

ohne Note

CT Magazin

„Das Gesamtpaket überzeugt: Spitzenkamera, mit die längsten Laufzeiten, schneller Prozessor, brillante Displays, wasserdichtes Gehäuse. Zusätzlich lockt beim S9+ die Tele-Kamera, die bisher nur Top-Modellen wie Note 8 und iPhone 8/X vorbehalten war - aber in diesen Preisregionen befindet sich das S9+ auch. Wer ernsthaft zoomen möchte, kommt zumal mit einem Zweifach-Tele auch nicht viel weiter. Gegenüber Geräten der Generation Galaxy S8/Pixel 2 bietet das S9 allerdings weniger Kaufentscheidendes, zu marginal sind die Vorteile der Kamera oder des Prozessors. Damit sind S9/S9+ eher für Besitzer von älteren oder schlechter ausgestatteten Smartphones interessant, die sich etwa zwischen S9/S9+, Pixel 2 XL, Note 8, iPhone 8/X oder den noch nicht lieferbaren Huawei P20 und Sony XZ2 entscheiden müssen. Bislang machen das S9 und S9+ in dieser Runde dank ausgewogenem Gesamtpaket eine gute Figur; schärfste Gegner dürften die Restposten des S8/S8+ sein.“

/

ohne Note

PCgo

„Das Samsung S9+ überzeugt auf ganzer Linie. Das beeindruckende Gesamtpaket aus Leistung und smarten Funktionen ist mit knapp 1000 Euro aber kein Schnäppchen.“

/

ohne Note

PC Magazin

„Das Samsung S9+ sieht cool aus und überzeugt auf ganzer Linie. Das beeindruckende Gesamtpaket aus Leistung und smarten Funktionen ist mit knapp 1000 Euro aber auch kein Schnäppchen.“

/

ohne Note

Computerbase.de

„Zum Galaxy S9 gibt es im Fazit kaum mehr zu sagen, als die Überschrift des Tests vorwegnimmt. In fast allen Punkten schneiden die neuen Samsung-Smartphones etwas besser als die Alten ab. Besitzer eines Galaxy S8 werden aber keinesfalls in die Schranken gewiesen und sollten über ein Upgrade frühestens im nächsten Jahr nachdenken. Für Inhaber eines Galaxy S7 oder Galaxy S6 lohnt sich der Wechsel schon eher. Insbesondere im Bereich Kamera hat es über die letzten Jahre einige Veränderungen gegeben und das Galaxy S9 unterstreicht diesen Wandel eindrucksvoll.

In anderen Punkten wie Leistung, Design, Akku oder Display setzt sich das Galaxy S9 nicht großartig vom Galaxy S8 ab, aber eben doch immer ein bisschen, sodass unterm Strich ein noch etwas besseres Smartphone steht. Das kleinere der beiden Galaxy S9 geht dabei aufgrund seiner Handlichkeit als Favorit mit Empfehlung aus dem Test.“

  • Referenz-OLED-Display
  • hervorragende Verarbeitung
  • gute Stereo-Lautsprecher
  • IP68 gegen Wasser und Staub
  • bei Tag und Nacht sehr gute Kamera
  • gute Akkulaufzeiten
  • schneller Exynos 9810
  • interner und externer Speicher schell
  • Speicher erweiterbar
  • Gigabit-LTE
  • Android-Patchlevel Januar
  • Bixby-Taste ungünstig platziert
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
/

ohne Note

teltarif.de

„Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+ sind gute Weiterentwicklungen gegenüber den S8-Modellen vor einem Jahr. Optisch und von der Verarbeitung her gibt es keine Unterschiede, sieht man einmal von der Dual-Kamera beim Samsung Galaxy S9+ und von der neuen Position des Fingerabdrucksensors ab. Dafür hat sich unter der Haube umso mehr getan.

Die neue Kamera beeindruckt vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen, dazu kommen die neuen Stereo-Lautsprecher mit wirklich gutem Klang. Dazu hat Samsung die aktuelle Prozessor-Generation integriert, die leistungsfähiger als die CPU aus dem Vorjahr ist. Schade ist es indes, dass bei den Standard-Versionen weiterhin nur 64 GB interner Speicherplatz verfügbar ist. Insgesamt betrachtet handelt es sich um ein gelungenes Update, wobei sich der Umstieg für einen Besitzer eines Samsung Galaxy S8 oder S8+ kaum lohnen dürfte. Größer ist naturgemäß der Mehrwert, wenn man von einer älteren Geräte-Generation kommt.“

/

ohne Note

CHIP Online

„Im ersten Praxistest hinterlassen das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus einen exzellenten Eindruck – Design-Revolutionen und exotische Features sucht man aber vergebens. Samsung verspricht eine bessere Fotoqualität bei Dämmerlicht. Zudem arbeitet das Galaxy S9 sehr schnell. Äußerlich hat sich abgesehen von einer besseren Platzierung des Fingerabdruck-Scanners wenig getan, außerdem sind der neue Super-Slow-Motion-Modus ebenso wie die bewegten Emojis etwas von der Konkurrenz abgeguckt. Sollte die Kamera aber tatsächlich so gut sein wie versprochen, dann macht das Galaxy S9 einen wichtigen Schritt nach vorn, auch wenn es sonst ein bisschen uninspiriert wirkt.“

  • Wahrscheinlich exzellente Kamera
  • Tolles Design, Top-Verarbeitung
  • Schnell und bestens ausgestattet
  • Neue Features kennt man teils von der Konkurrenz

2 Fragen zu Samsung Galaxy S9+ midnight black

Um eine Frage stellen zu können, musst du dich zunächst einloggen.

Hilfreich
0

0

0
nicht Hilfreich

Falls ich die internationale Version kaufe, kann ich das Handy dann auch auf einfache Weise auf deutsch benutzen?

Hallo Lora, ja gleich am Anfang, wenn man die Einstellungen vornimmt, kann man die Sprache einstellen.

von Testbericht.com Hilfreich 0 nicht Hilfreich 0

Hilfreich
0

0

0
nicht Hilfreich

Kann man den Speicher mit einer SD-Karte erweitern?

Hallo Max, Ja, den Speicher kannst du mit einer SD Karte erweitern.

von Testbericht.com Hilfreich 0 nicht Hilfreich 0

20 Meinungen zu Samsung Galaxy S9+ midnight black

5 Sterne
 
(14)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(3)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(1)
4,4
20 Meinungen davon 20 Rezensionen von Amazon Stand: 22.03.2018

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

Galaxy S9+ midnight black Produktinformationen

Allgemeine Daten

Barrierefreiheit

Vibrationsalarm, Sprachsteuerung, Ruftonlautstärke regelbar, LED-Benachrichtigung, Hörerlautstärke regelbar, Freisprechen

Bauart

Barren Handy

Eingabemethode

virtuelle Tastatur, Touchscreen, Autovervollständigung

Farbe

schwarz

Fingerabdrucksensor Position

Rückseite

Garantie

24 Monate

Gehäuseeigenschaft

Metallrahmen

Gehäusematerial

Glas, Aluminium

Herstellerfarbe

Midnight Black

Lieferumfang

USB-Kabel, USB-Adapter (microUSB), USB-Adapter (USB Typ-C), SIM-Karten-Entfernungstool, Ladegerät, Kurzanleitung, Headset, Bedienungsanleitung

Produkttyp

Touchscreen-Handy, Smartphone, Smartlet, Phablet, LTE Smartphone, Dual-Sim Handy, Android Handy

Schutzart

IP68

Serie

Samsung Galaxy S, Samsung Galaxy

Smartphone Klasse

High-End-Klasse

Ausstattung

Features

optischer Bildstabilisator, aufladen über USB, aGNSS, Wasserdichtheit, Videotelefonie, Video-Funktion, Video-Aufnahme, Vibrationsalarm, Staubschutz, Staubdichtheit, Spritzwasserschutz, SpO2-Sensor, Pulsmesser, MP3-Player, MP3 Klingeltöne, Lichtsensor, Lagesensor, LED Blitz, Kopfhörer Anschluß, Kompass, Kamera, Iris-Scanner, Galileo, GPS-Empfänger (A-GPS), GPS-Empfänger, GLONASS-Receiver, Foto-Funktion, Fingerabdrucksensor, Dual-Sim, Dual-Kamera, Digitalkamera, Digital Player, Beschleunigungssensor, Beidou, Barometer, Annäherungssensor, 3-Achsen-Gyrosensor, 2. Kamera

Klingeltöne

WAV, MP3

Outdoor-Funktion

Taschenlampe, Geotagging, Digitaler Kompass

Produkt-Besonderheiten

abgerundete Displayränder, Project-Treble Unterstützung, Iris-Scanner, Desktop-Modus mit Dockingstation, Bluetooth 5.0, AR-Kamera, AR-Emoji, 18,5:9 Seitenverhältnis

Sicherheit

Secure Bootloader, Samsung KNOX, Passwort-Abfrage, PIN-Code, Muster-Abfrage, Iriserkennung, Hardware Root of Trust, Gesichtserkennung, Fingerabdruck

Tasten (physikalisch)

Lautstärke-Regler, Ein/Aus-Taste, Assistent Taste

Display

Darstellbare Farben

16 Millionen Farben

Display-Auflösung

2.960 x 1.440 Pixel

Display-Besonderheiten

Infinity-Display, Always On Display

Display-Diagonale

6,2 Zoll

Display-Seitenverhältnis

18,5:9

Display-Typ

Super-AMOLED, Super AMOLED, Gorilla Glass 5

Displayeigenschaft

kratzfest, bruchsicher

Displaymaterial

Gorilla Glass 5

Helligkeit

770 cd/m²

Pixeldichte

529 ppi

Touchscreen

kapazitiver, Multitouch, Force Touch

Videoauflösung

3.840 x 2.160 Pixel

Energiemerkmale

Akku-Eigenschaften

kabelloses Laden (Wireless Charging), fest verbauter Akku, Schnellladefunktion, Energiesparmodus

Akku-Kapazität

3500 mAh, 3.500 mAh

Akkutyp

Li-Ionen

Gesprächszeit

1200 min

Netzteil

Stromversorgung über USB

Standby-Zeit

550 h

Kamera

Auflösung Frontkamera

8 Megapixel

Auslöseverzögerung

0,32 s

Bildstabilisator

optisch (OIS)

Blitz

Dual-LED Blitz

DxO Mark

99

Frontkamera Blende

f/1.7

Frontkamera Video-Bildrate

30 fps

Frontkamera Videoaufzeichnung

Quad HD 2.560 x 1.440 Pixel

Kamera-Feature

Super Slow-Mo, Multiframe-Processing, Dual Pixel-Sensor, AR-Cam

Kameraauflösung

12 Megapixel

Kameraauflösung (Front)

8 Megapixel

Kameraauflösung 2. Rückkamera

12 Megapixel

Pixelgröße Rückkamera

1,4 μm (1. Kamera), 1,0 μm (2. Kamera)

Rückkamera Blende

f/2.4, f/1.5 – f/2.4

Rückkamera Objektiv

Brennweite 52 mm, Brennweite 26 mm

Rückkamera Videoaufzeichnung

720p (960fps), 4K 3840 x 2160, 4K (60fps), 4K (30fps), 1080p (60fps)

Rückkamera Videofunktion

Zeitraffer, Zeitlupe, HDR

Rückkamerafunktion

variable Blende, Touch-Fokus, Serienbild, Programmautomatik, Profi-Modus, Portraitmodus, Phasen-Fokus (PDAF), Panorama, Nachtmodus, Lächelerkennung, HDR, Gesichtserkennung, Dual-Kamera, Bokeh-Modus, Autofokus

optischer Zoom

2 fach

Konnektivität

Anschlussposition

USB unten, Kopfhörer unten

Anschlüsse

USB Typ C, USB 3.1 (Typ-C), Kopfhöreranschluss, 3,5 mm Klinke

Bluetooth-Profil

LE, A2DP

Bluetooth-Version

Bluetooth 5.0

Datenübertragung

LTE, HSPA, HSDPA, GSM, GPRS, EDGE

Drahtlose Schnittstellen

WLAN-n, WLAN-ac, WLAN, NFC, Bluetooth 5.0, ANT+

Frequenzband

Quadband

LTE-Frequenzband

8 (900 MHz), 7 (2600 MHz), 66 (1700 MHz), 5 (850 MHz), 4 (1700 MHz), 32 (1500 MHz), 3 (1800 MHz), 28 (700 MHz), 26 (850 MHz), 25 (1900 MHz), 20 (800 MHz), 2 (1900 MHz), 19 (850 MHz), 18 (850 MHz), 17 (700 MHz), 13 (700 MHz), 12 (700 MHz), 1 (2100 MHz)

LTE-Standard

Cat.

Mobilfunk-Geschwindigkeit

1200 Mbit/s

Mobilfunkstandard

4G, 3G, 2G

SIM-Kartenleser

Dual-SIM

USB-Standards

3.1

WLAN-Frequenzband

5 GHz, 2,4 GHz

WLAN-Standard

IEEE 802.11n, IEEE 802.11g, IEEE 802.11b, IEEE 802.11ac, IEEE 802.11a

lokale Verbindungen

Wi-Fi Hotspot, Wi-Fi Direct, WLAN, NFC, MIMO-WLan, Dualband WLan, Bluetooth, ANT+

mobile Datenkommunikation

WCDMA, VoLTE, UMTS, LTE-Advanced, LTE, HSDPA, GSM, GPRS, EDGE

Maße & Gewicht

Breite

74 mm, 7.4 cm

Gewicht

189 g

Höhe

158 mm, 15.8 cm

Tiefe

9 mm, 0.9 cm

Software

Benutzeroberfläche

Samsung Experience 9.0

Betriebssystem

Android 9.0 (Pie), Android 8.0 (Oreo)

Betriebssystemfamilie

Android

Dateiformate

WAV, MP4, MP3

Messaging

Social Networking Dienste, SMS, Push Mail, MMS, Instant Messaging, E-Mail

Navigationssoftware

Google Maps

Sprachassistent

Samsung Bixby, Google Now, Google Assistant

Videoformate

eAAC+, XviD, MP4, H.265, FLAC, DivX

Speicher

Integrierter Speicher

64 GB

Speicher (intern)

64 GB

Speichererweiterung

400 GB

Speicherkarte

microSDXC, microSDHC, microSD

Speicherkartentyp

microSD

Technische Daten

Anzahl Prozessorkerne

8

Arbeitsspeicher (RAM)

6 GB

Audiofeature

aptX-Unterstützung, Stereo-Lautsprecher, HD Voice, Geräuschunterdrückung, Dolby Atmos

Dual-SIM Technik

Hybrid SIM-Slot, Dual-SIM Standby

GPU

Mali G72 MP18

Hardware Leistung

schnell

Ortungsdienste

Galileo, GPS, GLONASS, BeiDou, A-GPS

Prozessor-Modell

Exynos 9810 Octa

Prozessorhersteller

Samsung

Prozessortaktfrequenz

2.8 GHz, 2,7 GHz

Prozessortyp

Exynos 9810

SAR-Wert (Kopf)

0,29 W/Kg

SIM-Karte

Nano-SIM

Sensoren

Magnetometer, Kreiselsensor (Gyroskop), IRIS Sensor, Herzfrequenzmesser, Helligkeitssensor, Fingerabdrucksensor, Blutsauerstoffmesser, Beschleunigungssensor (G-Sensor), Barometer, Annäherungssensor

mehr anzeigen

Weitere Produkte

OPPO A15 Mystery Blue OPPO A15 Mystery Blue 69/100 (1 Test) - ab 129,00 €
Motorola Edge Solar Black Motorola Edge Solar Black 84/100 (4 Tests) - ab 300,00 € (8)
Asus Zenfone 8 Flip 256GB 8GB Silver Asus Zenfone 8 Flip 256GB 8GB Silver 87/100 (2 Tests) - ab 799,00 €
Sony Xperia 10 II Schwarz Sony Xperia 10 II Schwarz 89/100 (3 Tests) - ab 369,00 € (114)
Maxcom MM715 Maxcom MM715 ab 88,50 €
Emporia T211 Emporia T211 ab 12,00 €
Bea-Fon C350 schwarz Bea-Fon C350 schwarz ab 36,97 € (2)
Telme C151 rot Telme C151 rot ab 27,99 € (35)
Nokia 216 Dual grau Nokia 216 Dual grau ab 39,99 € (104)
Apple iPhone 11 Pro Max 64GB Midnight Green Apple iPhone 11 Pro Max 64GB Midnight Green 91/100 (6 Tests) - ab 601,00 € (453)
Huawei P smart 2021 Midnight Black Huawei P smart 2021 Midnight Black 76/100 (5 Tests) - ab 169,00 € (47)
Samsung Galaxy Note 20 Ultra 256GB Mystic Bronze Samsung Galaxy Note 20 Ultra 256GB Mystic Bronze 93/100 (10 Tests) - ab 959,00 € (145)
Samsung Galaxy Xcover 4 Samsung Galaxy Xcover 4 ab 199,00 € (96)
Xiaomi Poco F2 Pro 128GB Electric Purple Xiaomi Poco F2 Pro 128GB Electric Purple 83/100 (3 Tests) - ab 469,95 € (39)
OPPO Reno4 Z 5G Ink Black OPPO Reno4 Z 5G Ink Black 84/100 (6 Tests) - ab 229,00 €
   
Preisalarm

Wir informieren Dich einmalig sobald dein Wunschpreis für das Produkt Samsung Galaxy S9+ midnight black erreicht ist.

 

Aktuell günstigster Preis: 221,00 €

Dein Wunschpreis

Deine eMail-Adresse