Kategorien
  • Nikon Z fc Body
  • Nikon Z fc Body
  • Nikon Z fc Body
  • Nikon Z fc Body
  • Nikon Z fc Body
  • Video zu Nikon Z fc Body
Nikon Z fc Body

Nikon Z fc Body Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
3 Tests
90 / 100
sehr gut
Nikon Z fc Body Testnote
/
Rezension schreiben
ab: 898,00 €
bis 999,00 €
3 Testberichte
-
8 Angebote
Produkttyp spiegellose Systemkamera, Vlog Kamera
Features zusätzliches Infodisplay, mehrsprachiges Menü, Touchscreen, Staubschutzfilter, Selbstauslöser, Mikrofon, Lautsprecher, Aufsteckblitz (optional), Active D-Lighting, AF-Hilfslicht
Automatikmodi Verschlusszeitautomatik, Programmautomatik, Blendenautomatik
Aufnahmefunktionen Tiererkennung, HDR, Gesichtserkennung, Bulb, Augenerkennung
Sensortyp CMOS
Farbe silber, schwarz
Kamera-Ausführung nur Kameragehäuse
Displaytyp LCD
WLAN-Funktion Bildübertragung auf WLAN-kompatibles Endgerät, Ansicht auf Tablet, Ansicht auf Smartphone
Auflösungsstandard Video Full HD, 4K
Hersteller Nikon
GTIN / EAN 04960759906434
Produktname Nikon Z fc Body
Bewertung 90 von 100 Punkte
Testberichte 3
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
Preisalarm aktivieren
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zum Datenblatt Datenblatt

Nikon Z fc Body Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(1)
gut
 
(1)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(1)
  • unkomplizierte Bedienung
  • hohe Bildqualität
  • 4K-Video-Features
  • Touchscreen dreh- und schwenkbar
  • stylisches Retro-Design
  • vielseitige Ausstattung
  • Autofokus etwas lahm
  • ohne Bildstabilisator
  • Farbwiedergabe könnte etwas genauer sein
  • nur UHS-I
90%

1,5 - sehr gut

CHIP Online

„Die Nikon Z fc sieht nicht nur stylisch aus, sondern weiß auch bei den Ergebnissen zu begeistern. Im CHIP-Testcenter verdiente sich die Retro-Kamera sowohl in den Disziplinen Bild- als auch Videoqualität ein "Sehr gut". Gut gefallen hat auch das neue Bedienkonzept mit Direktzugriff auf Verschlusszeit und ISO. Für einen moderaten Preis erhalten designbewusste Foto-Einsteiger mit der Nikon Z fc eine exzellente Kamera mit spiegelloser Technik.“

  • Sehr gute Bildqualität
  • Direktzugriff auf Verschlusszeit und ISO
  • Zeitgemäße 4K-Video-Funktionen
  • Kein Bildstabilisator
  • Nur UHS-I-Standard
  • Bildqualität: 1,4 - sehr gut
  • Ausstattung/Handling: 1,6 - gut
  • Geschwindigkeit: 1,5 - sehr gut
  • Videoqualität: 1,3 - sehr gut
89%

90,68% - gut

dkamera.de

„Die Nikon Z fc (Praxis) ist eine optisch auf Retro getrimmte Kamera, die technisch weitestgehend dem schon länger erhältlichen Modell Z 50 entspricht. In der Praxis erreichen beide Kameramodelle sehr ähnliche Leistungswerte, die Gehäuse weichen jedoch voneinander ab. Während die Z 50 an die größeren Vollformat-Geschwister Z 5 oder Z 6 erinnert, wirkt die Z fc auf den ersten Blick wie eine analoge Kamera. Dafür sorgen die Bauform, die Gummierung in Lederoptik und die zahlreichen Einstellräder auf der Oberseite. Aus optischer Sicht halten wir die DSLM für sehr gelungen, Freunde analoger Kameras sollten bei der Z fc den Charme eines Modells der Film-Ära verspüren. Sie sieht aber nicht nur so aus, sie bedient sich auch so. Für die Belichtungszeit und den ISO-Wert steht jeweils ein Einstellrad zur Verfügung, über das Kameramenü kann man dem Fokusring oder einem zusätzlichen Einstellring der Z-Objektive die Blendensteuerung zuweisen. Klassischer lässt sich eine Kamera kaum bedienen. Wer den Vorteil von Automatiken schätzt, kommt jedoch ebenso nicht zu kurz. Auch diese sind natürlich vorhanden. Des Weiteren ist die spiegellose Systemkamera mit vielen Features ausgerüstet, die moderne Kameras heutzutage zu bieten haben. Dazu zählen diverse Bildstile, Reihenaufnahme-Funktionen oder das lautlose Auslösen mittels elektronischem Verschluss.

Das Retro-Design ist aber nicht nur von Vorteil: Die Vorderseite hat Nikon vollkommen glatt gestaltet, für die Rückseite gilt das Gleiche. Die Finger finden daher kaum Halt, die recht glatte Gummierung verbessert das Handling leider nicht. Behelfen können sich Kamerabesitzer immerhin per Handgriff, wir hätten uns jedoch auch ohne Zubehör ein besseres Handling gewünscht.

Die Bildqualität der Z fc kann sich sehen lassen, Details gibt sie bis auf sehr hohe ISO-Werte sehr gut wieder. Bis ISO 3.200 tritt Bildrauschen nur geringfügig auf, wirklich störend ist es erst ab ISO 12.800. Der Autofokus der DSLM arbeitet sehr schnell und hält auch bewegte Motive sicher fest. Viele Optionen erlauben zudem das optimale Abstimmen auf das Motiv. Selbstredend ist außerdem die Gesichts- und Augenerkennung mit an Bord. Serienaufnahmen sind in der Spitze mit bis zu 11,1 Bildern pro Sekunde möglich, der Pfufferspeicher sorgt in den allermeisten Situationen für ausreichend lange Aufnahmeserien. Eingeschaltet und einsatzbereit ist die DSLM in etwas mehr als einer Sekunde. Das sind sehr gute Werte.

Videos hält die Nikon Z fc (Beispielaufnahmen) in fast allen heutzutage relevanten Bildraten mit einer sehr guten bis exzellenten Qualität fest. In 4K-Auflösung sind bis zu 30 Vollbilder pro Sekunde einstellbar, in Full-HD bis zu 120 Vollbilder pro Sekunde. Zeitlupenaufnahmen steht damit nichts im Weg. Manuelle Fokus- und Belichtungsoptionen machen die Z fc sogar für ambitionierte Videografen interessant. Für diese eignet sich die DSLM darüber hinaus wegen des dreh- und schwenkbaren Displays besonders gut. Der elektronische Sucher schneidet durchschnittlich, er bietet ein ordentliches Bild.

Ein echtes Manko stellt wie schon bei der Z 50 der fehlende optische Bildstabilisator dar. Nur recht wenige Z-Objektive sind mit einem eigenen „VR“ ausgerüstet, bei Festbrennweiten gibt es ihn kaum. Nun lässt sich einwerfen, dass man auch früher ohne Bildstabilisator fotografieren und gute Bilder aufnehmen konnte. Ja, das stimmt. Die Welt hat sich jedoch weitergedreht und ein optischer Bildstabilisator (bei Nikon „VR“ genannt) gehört aus unserer Sicht mittlerweile zu den Must-have-Features. Ob nun in der Kamera oder im Objektiv ist zunächst zweitrangging, vorhanden sollte er allerdings sein. Schade finden wir des Weiteren, dass Nikon auch fast zwei Jahre nach der Vorstellung der Z 50 bislang nur drei DX-Objektive anbietet. Mit FX-Objektiven kann man sich natürlich behelfen, der Vorteil günstiger, kleiner und leichter DX-Modelle lässt sich jedoch nicht ausnutzen.

Am Ende können wir zusammenfassen: Wer auf der Suche nach einer Kamera mit modernem Inneren und Retro-Äußerem ist, sollte sich die Nikon Z fc sicherlich näher ansehen. Wer nicht unbedingt eine DSLM im Retrodesign besitzen möchte, fährt jedoch mit der Z 50 besser.“

  • Sehr gute Bildqualität & hohe Auflösung bis ISO 3.200
  • Auch bei hohen ISO-Werten bis 6.400 ist die Detailwiedergabe vergleichsweise gut
  • Schickes Retro-Gehäuse, versprüht "analoges Flair"
  • Ein Teil des Gehäuses besteht aus einer robusten Magnesiumlegierung
  • Ordentlich aufgelöstes (1,04 Millionen Subpixel) dreh- und schwenkbares 3,0 Zoll Display
  • Das Display erlaubt die Bildkontrolle auch bei Selbstporträts
  • Ordentlicher elektronischer Sucher (2,36 Millionen Subpixel)
  • Sehr hohe Bildrate (im Labor: 11,1 Bilder/Sek. für bis zu 49 RAW-Bilder in Folge)
  • Schneller und treffsicherer AF (Fokussierung inkl. Auslöseverzögerung nur 0,12 Sek.)
  • Phasendetektions-AF fast im gesamten Bildfeld vorhanden (209 Phasen-AF-Pixel)
  • Sehr viele Wählräder und Tasten vorhanden
  • Einige frei konfigurierbare Fn-Tasten vorhanden
  • Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten im Menü möglich
  • i-Menü und "Mein Menü" mit den wichtigsten Optionen vorhanden
  • Voll- und Halbautomatiken sowie manueller Belichtungsmodus vorhanden
  • Manuelle Fokussierung mit Peaking-Unterstützung und Displaylupe
  • Intervallaufnahme möglich
  • Aufnahmen im RAW-Bildformat möglich (ebenso natürlich JPEG+RAW)
  • WLAN für kabellose Fernsteuerung und Datenübertragung vorhanden
  • Zubehörschuh für ein Blitzgerät vorhanden
  • 4K-Videoaufnahme mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde (2160p30) möglich
  • Full-HD-Videoaufnahme mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde (1080p120) möglich
  • Exzellente Bildqualität im Videomodus
  • Anschluss für ein externes Mikrofon (3,5mm Klinke)
  • Kompatibel zu allen getesteten Speicherkarten bis 256GB
  • Zur 256GB SDXC-Speicherkarte Lexar Professional 600x Speed (UHS-I, Class 10) kompatibel
  • Zur 64GB SDHC-Karte Lexar Professional 2.000x (300MB/Sek) UHS-II Class 10 kompatibel
  • Angesichts der vielen nicht stabilisierten Z-Objektive schmerzt der Verzicht auf einen Body-VR
  • Das Gehäuse liegt wenig sicher in der Hand, ein Griff bzw. eine Daumenablage fehlen
  • Kein integriertes Blitzgerät
  • Bildqualität: 4,5 von 5 Sterne
  • Geschwindigkeit: 4,5 von 5 Sterne
  • Funktionen: 5 von 5 Sterne
  • Technik: 4,5 von 5 Sterne
  • Bedienung: 4 von 5 Sterne
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
/

ohne Note

digitalkamera.de

„Die Nikon Z fc ist vom Design, der Bedienung und der Technik sowie der Bildqualität eine gelungene Retro-Kamera. Äußerlich kommt sie ihrem analogen Vorbild Nikon FM2 erstaunlich nahe. Leider trifft das nicht auf die viel zu glatte, billig wirkende Belederung zu, wodurch die grifflose Kamera nicht gut in der Hand liegt. Die vollformattaugliche Set-Festbrennweite besitzt im Gegensatz zur Z fc sogar ein Plastikbajonett. Auch der Autofokus der Festbrennweite gehört nicht gerade zu den schnellsten. Immerhin stimmt aber seine Bildqualität, was angesichts dessen, dass nur der mittlere APS-C-Ausschnitt des Kleinbildobjektivs genutzt wird, auch nicht überrascht.

Im Detail punktet die Z fc zwar weniger mit ihrem unergonomischen Gehäuse, aber dafür dem für ambitionierte Hobbyfotografen guten Bedienkonzept mit vielen Einstellmöglichkeiten und ihrem Fokus auf die kreative Fotografie. Dabei lässt die Z fc keine fotografischen Funktionen vermissen, solange es nicht in ausgesprochen spezialisierte Fotoanwendungen geht. Ihre Performance ist insgesamt durchaus gut, auch wenn sie nicht zu den Spitzenkameras gehört. Das will und muss sie aber auch nicht, wenn Preis und Leistung im Vordergrund stehen.

Auch wenn der Bildsensor "nur" 20 Megapixel bietet, ist die Auflösung gut. Die JPEGs bieten eine gute Balance aus knackigen Kontrasten, ordentlicher Schärfe ohne zu starke Artefakte und gutem Dynamikumfang. Nur mit der Farbtreue nimmt sie es nicht so genau, bildet aber immerhin einen sehr großen Farbumfang ab. Die Bildqualität ist bis ISO 400 hervorragend und bis ISO 1.600 gut. Sie wird bei ISO 3.200 zwar etwas schlechter, ist aber immer noch befriedigend und sogar mit bei ISO 6.400 aufgenommenen Fotos lässt sich noch etwas Sinnvolles anfangen. Höhere Empfindlichkeiten sollte man hingegen eher meiden.“

  • Sehr schick designtes, gut verarbeitetes Gehäuse
  • Sehr heller, dreh- und schwenkbarer Touchscreen
  • Sehr gute Bildqualität bis ISO 1.600 und gute bei 3.200
  • Umfangreiche Ausstattung mit guter Bedienung für Fortgeschrittene
  • Mangels Griff und wegen zu rutschiger Belederung schlechte Ergonomie
  • Sehr ungenaue Farbwiedergabe
  • Mit dem Setobjektiv langsamer Autofokus
  • Nur wenige, adapterfreie Objektive, erst recht auf APS-C zugeschnittene

Fragen zu Nikon Z fc Body

Um eine Frage stellen zu können, musst du dich zunächst einloggen.

Die neuesten Fragen in der Kategorie Digitalkamera:

Verwandte Produkte

Canon EOS M50 Mark II Kit 15-45 mm weiß Canon EOS M50 Mark II Kit 15-45 mm weiß 89/100 (3 Tests) - ab 666,00 €
Fujifilm X-E4 Body schwarz Fujifilm X-E4 Body schwarz 93/100 (5 Tests) - ab 899,00 €
Canon EOS 90D Body Canon EOS 90D Body 86/100 (6 Tests) - ab 1.129,00 € (15)
Nikon Z5 Kit 24-50 mm Nikon Z5 Kit 24-50 mm 88/100 (7 Tests) - ab 1.389,08 €
Sony ZV-1 Sony ZV-1 91/100 (4 Tests) - ab 611,91 € (6)
Canon EOS R6 Body Canon EOS R6 Body 95/100 (6 Tests) - ab 2.497,48 €
Nikon Z 6II Kit Z 24-70 mm Nikon Z 6II Kit Z 24-70 mm 95/100 (6 Tests) - ab 2.449,99 €
Olympus OM-D E-M5 Mark III Body silber Olympus OM-D E-M5 Mark III Body silber 88/100 (7 Tests) - ab 999,00 € (7)
Sony Alpha ZV-E10 Body Sony Alpha ZV-E10 Body 89/100 (3 Tests) - ab 749,00 €
Nikon Z 7II Body Nikon Z 7II Body 98/100 (6 Tests) - ab 3.098,00 €
Panasonic GH5 II Body Panasonic GH5 II Body 94/100 (6 Tests) - ab 1.589,00 €
Canon 850D Body Canon 850D Body 93/100 (4 Tests) - ab 754,99 € (6)
Fujifilm GFX100S Fujifilm GFX100S 92/100 (1 Test)
Sony Alpha 1 Body Sony Alpha 1 Body 97/100 (7 Tests) - ab 7.299,00 €
Canon 850D Kit 18-55 mm STM Canon 850D Kit 18-55 mm STM 84/100 (3 Tests) - ab 798,00 €
   

Meinungen zu Nikon Z fc Body

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

Z fc Body Produktinformationen

Allgemeine Daten

Design

Retro

Farbe

silber, schwarz

Gehäusematerial

Magnesium-Legierung, Lederimitat-Beschichtung, Aluminium

Kamera-Ausführung

nur Kameragehäuse

Lieferumfang

Trageriemen, Ladegerät, Gehäusekappe, Augenmuschel, Akku

Produkttyp

spiegellose Systemkamera, Vlog Kamera

Serie

Nikon Z

Zielgruppe

für Hobbyfotografen

Ausstattung

Aufnahmefunktionen

Tiererkennung, HDR, Gesichtserkennung, Bulb, Augenerkennung

Aufnahmeprogramm

Zeitraffer, Motivprogramme, Mehrfachbelichtung, Kunstfilter, Kreativprogramme, Intervallaufnahmen, Filmmodus

Automatikmodi

Verschlusszeitautomatik, Programmautomatik, Blendenautomatik

Features

zusätzliches Infodisplay, mehrsprachiges Menü, Touchscreen, Staubschutzfilter, Selbstauslöser, Mikrofon, Lautsprecher, Aufsteckblitz (optional), Active D-Lighting, AF-Hilfslicht

Motivprogramme

Tierporträt, Strand, Sport, Sonnenuntergang, Schnee, Porträt, Nachtaufnahme, Makro, Landschaft, Kinderporträt, Innenaufnahme, Food, Dämmerung

Weißabgleichprogramm

Sonnenlicht, Leuchtstoffröhre, Fluoreszierendes Licht, Farbtemperatur, Blitzlicht, Bewölkt, Benutzerdefiniert, Automatisch

Wiedergabefunktionen

Video, Vergrößerung, Indexanzeige, Histogramm, Einzelbild, Diaschau

Blitz

Blitz-Eigenschaft

über Blitzschuh

Blitzmodi

Zweiter Verschlussvorhang, Rote Augen Korrektur, Langzeitsynchronisation, Highspeed Synchronisation (HSS), Blitz aus, Automatik

Blitzsynchronzeit

1/200 sek

Display

Bildfeldabdeckung Display

100%

Bildpunkte Display

1.040.000

Display-Eigenschaften

schwenkbarer Monitor

Display-Einstellungen

Helligkeit

Display-Seitenverhältnis

3:2

Display Informationsanzeige

Aufnahmeinformation

Displaygröße

3 Zoll

Displaytyp

LCD

Eigenschaften

Bedienungsart

Modus-Wahlrad, Einstellrad

Belichtungskorrektur

+/- 5 in 1/3

Belichtungsmessung

Spotmessung, Mittenbetont, Matrixmessung

Belichtungsreihe

Weißabgleich-Belichtungsreihe, Blitzbelichtungsreihen, AE-Belichtungsreihe

Belichtungszeiten

30 - 1/4000 sek

Betriebsbedingung Luftfeuchtigkeit

bis 85%

Betriebsbedingung Temperatur

0 bis 40 °C

Bildeffekt

partielle Farbe, dramatischer Ton, Spielzeugeffekt, Sepia, Monochrom, Low-Key, High-Key, Bleach Bypass

Lichtempfindlichkeit ISO

100 - 204.800

Selbstauslöser

5 Sekunden, 2 Sekunden, 20 Sekunden, 10 Sekunden

Verschlusstyp

vertikal ablaufender Schlitzverschluss, elektronischer Frontverschlussvorhang

max. Bilder pro Sekunde

11

Energiemerkmale

Akkureichweite

bis zu 300 Aufnahmen

Stromversorgung

Akku EN-EL25

Fokus

AF-Messfeldsteuerung

freie Messfeldwahl, flexibler Spot, Mehrzonen-AF, Gesichtserkennungs-AF

Fokus-Funktion

Phasen-AF, Kontrast-AF, Kontinuierlicher AF (AF-C), Hybrid-AF, Fulltime-AF, Einzelbild-AF (AF-S)

Fokusmessfelder

209 AF-Felder

Fokussierung

Manueller Fokus (MF), Autofokus (AF)

Konnektivität

Anschlüsse

USB, HDMI, Audioeingang

Bajonett-Anschluss

Nikon Z

WLAN-Funktion

Bildübertragung auf WLAN-kompatibles Endgerät, Ansicht auf Tablet, Ansicht auf Smartphone

Maße & Gewicht

Abmessungen

134,5 x 93,5 x 43,5 mm

Gewicht (nur Gehäuse)

390 g

Sensor

Auflösung gesamt

21,51 Megapixel

Bildauflösung

5.568 x 3.712 (3:2), 5.568 x 3.128 (16:9), 4.176 x 2.784 (3:2), 4.176 x 2.344 (16:9), 3.712 x 3.712 (1:1), 2.784 x 2.784 (1:1), 2.784 x 1.856 (3:2), 2.784 x 1.560 (16:9), 1.856 x 1.856 (1:1)

Effektive Auflösung

20,9 Megapixel

Farbtiefe

24 Bit

Sensorformat

APS-C

Sensorgröße

23,5 x 15,7 mm

Sensortyp

CMOS

Speicher

Foto-Dateiformat

RAW, NEF, JPEG, EXIF 2.31, DCF 2.0

interner Speicher

0 MB

unterstützte Speicherkarten

SDHC/SDXC UHS-I, SD

Sucher

Bildfeldabdeckung Sucher

100%

Bildpunkte Sucher

2.360.000 Pixel

Dioptrienkorrektur

-3,0 bis +3,0 dpt

Video

Audioformate

LPCM, AAC

Auflösungsstandard Video

Full HD, 4K

Framerate bei 4K

30 fps, 25 fps, 24 fps

Framerate bei Full HD

60p, 50p, 30p, 25p, 24p, 120p, 100p

Video-Dateiformat

MP4, MOV

Videoauflösung

3.840 x 2.160p (30fps), 3.840 x 2.160p (25fps), 3.840 x 2.160p (24fps), 1.920 x 1.080p (60fps), 1.920 x 1.080p (50fps), 1.920 x 1.080p (30fps), 1.920 x 1.080p (25fps), 1.920 x 1.080p (24fps), 1.920 x 1.080p (120fps), 1.920 x 1.080p (100fps)

mehr anzeigen

Weitere Produkte

Sony Alpha 7 III + 28-70mm Sony Alpha 7 III + 28-70mm ab 2.012,99 € (78)
Sony Cyber-SHOT DSC-H300 Sony Cyber-SHOT DSC-H300 ab 179,99 € (235)
Sony Cyber-SHOT DSC-HX60V Sony Cyber-SHOT DSC-HX60V 81/100 (11 Tests) - ab 199,00 € (289)
Panasonic Lumix DMC-TZ101 silber Panasonic Lumix DMC-TZ101 silber 87/100 (8 Tests) - ab 438,99 € (121)
Canon PowerShot SX620 HS schwarz Canon PowerShot SX620 HS schwarz 72/100 (2 Tests) - ab 199,99 € (79)
Sony Alpha 7 II Kit 28-70 mm Sony Alpha 7 II Kit 28-70 mm ab 1.149,00 € (15)
Sony Cyber-SHOT DSC-WX350 Sony Cyber-SHOT DSC-WX350 77/100 (7 Tests) - ab 184,89 € (231)
Panasonic Lumix DMC-TZ81 schwarz Panasonic Lumix DMC-TZ81 schwarz 84/100 (5 Tests) - ab 289,95 € (144)
   
Preisalarm

Wir informieren Dich einmalig sobald dein Wunschpreis für das Produkt Nikon Z fc Body erreicht ist.

 

Aktuell günstigster Preis: 898,00 €

Dein Wunschpreis

Deine eMail-Adresse